TikTok – Ein weltweites Phänomen

2
Share.

Nicht nur in der Schweiz steigt die Nutzung von TikTok an, auch weltweit wird ein starker Anstieg an Nutzern festgestellt. In meinem letzten Blog findet ihr Schweizer Unternehmen, welche bei TikTok sind. Hier möchte ich euch gerne die Vielfalt der Unternehmen noch etwas näherbringen, und aufzeigen, dass von Wirtschaft über Sport bis zu Mode bei TikTok alles seinen Platz findet.

 @who
– Follower: 1.2 M
– Likes: 4.8 M
– Beiträge: 17

Der Start macht die World Health Organisation. Ein Unternehmen, welches man nicht gerade mit Spass und Unterhaltung assoziiert. Umso überraschender ist es, dass die WHO über eine Millionen Follower verzeichnet und das, wenn man bedenkt, dass das Durchschnittsalter der User bei TikTok ungefähr bei 16 Jahren liegt. Der Account besteht allerdings erst seit Februar 2020 und informiert bisher vor allem über den Corona Virus. Ja, ihr könnt es nicht mehr hören, dann schnell weiter.

@who

These are 7 simple steps to protect yourself and others from COVID19. #coronavirus

♬ original sound – who

 

@redbull
– Follower: 3.9 M
– Likes: 56 M
– Beiträge: 1986

Wahrscheinlich einer der grössten TikTok Kanäle weltweit hat Red Bull. Mehrmals täglich erscheinen auf dem Account Videos von verrückten Sportarten und ausgefallenen Skills. Dass dies der Zielgruppe gefällt, sieht man alleine schon an der Anzahl Follower. Natürlich ist bei der Mehrheit der Videos mindestens einmal das Red Bull Logo ersichtlich. Ein weiterer Vorteil den das Unternehmen hat, ist, dass es die Beiträge nicht selbst produzieren muss, da die grosse Community selbst Videomaterial erstellt. Davon können kleine Unternehmen definitiv weniger profitieren.

@redbull

Mark McMorris taking #givesyouwings to a new level 👐🏂 Catch all the Burton US Open action streaming LIVE 2/26-3/1 #snowboarding

♬ Fly – Marshmello (feat. Leah Culver)

@redbull

Manuel Lettenbichler just taught you how to park!🤪 #givesyouwings #redbullmotosports #dirtbike #likeaboss

♬ Bad Boy – Yung Bae, bbno$ & Billy Marchiafava

 

@nike
– Follower: 883.8 K
– Likes: 3.4 M
– Beiträge: 21

Der Sportartikelhersteller publiziert ebenfalls primär Sportvideos. Dabei zeigt der TikTok Account auch die Vielfalt der Produkte auf. Ob Basketball, Fussball oder Tanzen, die Nike Schuhe oder Trainingskleider sind auf jedem Video zu sehen und werden meist noch herangezoomt. Auf dem Account sind auch häufig berühmte Sportler zu sehen, welche man in diesem Fall auch als Influencer bezeichnen kann. Schreibt mir doch in die Kommentare, ob euch ein Blog zum Thema Influencer bei TikTok interessieren würde.

@nike

Mbappé and LeBron for the ’oop! Grab a friend, land yours and tag #TheReplay

♬ Swish – Charles Stephens III, Stephan Sechi

 

@zalando
– Follower: 33.4 K
– Likes: 444 K
– Beiträge: 38

Der Online-Versandhändler macht kreative Videos mit seinen Produkten. Dabei setzt Zalando jedoch nicht nur die Kleidung, sondern auch andere Produkte und sogar die Verpackung in Szene. Der Content ist lustig und unterhaltend. Es scheint, als ob auch Zalando das Potential der Plattform erkennt, denn auch der Versandhändler veröffentlicht TikToks mit Influencern.

@zalando

Who says boys shouldn’t wear pink?!? 💓@whynils proves you wrong! Bye bye stereotypes. Hello zerotypes! #freetobe #foryou

♬ Originalton – zalando

 

Weitere Unternehmen bei TikTok:
@unicef
@tagesschau  ARD
@washingtonpost
@Puma
@kinesiotape
@visitbenidorm
@fcbayern
@bvb
@mancity
@nba
@urbandecaycosmetics
@maccosmetics
@cosmopolitan

Genau wie in der Schweiz, steckt auch weltweit TikTok noch in den Kinderschuhen. Es gibt durchaus Unternehmen, die das Potential von TikTok schon lange erkannt haben und sehr aktiv sind. Trotzdem gibt es auch noch viele grosse und bekannte Marken, die bei TikTok noch nicht aufzufinden sind. Interessant finde ich, dass weltweit Influencer häufiger eingesetzt werden, als dies bei den betrachteten Schweizer TikTok Accounts der Fall war. Interessiert ihr euch für die Influencerszene bei TikTok?

Blog verpasst? Hier gehts zu den bisherigen:
TikTok – Ein erster Überblick
TikTok – Auch etwas für Schweizer Unternehmen?

Share.

About Author

Andrea Della Zoppa

Mein Name ist Andrea Della Zoppa, ich bin 23 Jahre alt und damit ein richtiger Digital Native. Ich interessiere mich für die aktuellsten Social Media Trends und setzte mich sowohl privat als auch beruflich gerne mit Instagram, Influencer und Interaktion auseinander. Ideal also, dass ich den Studiengang in Online Business und Marketing an der Hochschule Luzern besuche und nebenbei auch im Social Media Marketing arbeite. In jüngster Zeit hat es mir die Plattform TikTok angetan und ich freue mich, euch die nächsten Wochen laufend mit spannenden Inhalten versorgen zu dürfen.

2 Comments

  1. Sabrina

    Hallo Andrea, ja, die Influencerszene bei Tiktok würde mich sehr interessieren, bin gespannt auf deinen nächsten Beitrag. Aber auch ein paar coole Tipps und Tricks bezogen auf die Erstellung cooler Videos. Einer der interessantesten Tiktok-Accounts der Schweizer Tiktoker-Szene finde ich übrigens den von Andri Ragettli. Welcher ist dein Favorit?

    • Andrea Della Zoppa
      Andrea Della Zoppa on

      Vielen Dank für deinen Input. Meinen nächsten Blog werde ich der Videoerstellung mit TikTok widmen. Schau also gerne wieder vorbei. Andri Ragettli gefällt mir mit seinen ausgefallenen, sportlichen Videos auch sehr gut. Ebenfalls mag ich den vielfältigen Account von Sara Leutenegger. Sag mir gerne, wie er dir gefällt.

Leave A Reply