Yearly Archives: 2020

0 Forschungsgruppe LAES jetzt auch auf GitHub

Die Forschungsgruppe LAES ist jetzt auch auf GitHub zu finden. GitHub ist ein netzbasierter Dienst zur Ablage und Versionsverwaltung von Software. Über diese Plattform werden wir ab sofort unseren quelloffenen Code und die dazugehörigen Dokumentationen veröffentlichen. Erste Projektergebnisse sind bereits auf GitHub zu finden, beispielsweise die durch das Bundesamt für Energie geförderte Low-Cost Monitoring Software

0 Merkblatt – Einfaches und günstiges Monitoring für die Gebäudetechnik

Energie Zukunft Schweiz hat in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern, Suissetec, Minergie, Swissolar und mit Unterstützung des Bundesamtes für Energie / EnergieSchweiz ein neues Merkblatt erarbeitet zum Thema „Einfaches und günstiges Monitoring für die Gebäudetechnik“. Unter anderen war auch Olivier Steiger vom Institut für Gebäudetechnik und Energie IGE beteiligt als Mitglied der Projektbegleitgruppe. Das Merkblatt

0 Stromverbrauch der Gebäudeautomation: Neue Ergebnisse

Im kürzlich abgeschlossenen Projekt „Musterbeispiele von Gebäudeautomationssystemen mit geringem Stromverbrauch“ wurden drei reale Bauten – zwei Bürohochhäuser und ein Hotel –  bezüglich des Stromverbrauchs der Gebäudeautomation (GA) untersucht. Die Berechnungen des GA-Stromverbrauchs wurden mit einem selbst entwickelten Tool der Hochschule Luzern durchgeführt. Der jährliche GA-Stromverbrauch, bezogen auf die Energiebezugsfläche, liegt für die drei realisierten Systeme

0 Low-cost Gebäudemonitoring zum Selbermachen

Die Foschungsgruppe LAES hat ein Low-Cost Gebäudemonitoring-System auf der Basis von offenen Technologien entwickelt. Die neue Lösung richtet sich an Energieberater, Gebäudeverantwortliche, Eigentümer, Planende und Architekt/innen. Das System kann durch Laien mittels einer Anleitung zusammengestellt und in Betrieb gesetzt werden. Damit erhalten Interessierte einen einfachen und kostengünstigen Einblick in die für den Energieverbrauch und Komfort

0 Der IGE-Newsletter 02/20 ist erschienen

Die zweite, diesjährige Ausgabe des Newsletter vom Institut für Gebäudetechnik und Energie IGE ist soeben erschienen. Der IGE-Newsletter gibt regelmässig spannende Insights ins Institut für Gebäudetechnik und Energie IGE und ist auch online verfügbar. In der aktuellen Ausgabe werden unter anderem zwei Arbeiten aus der Forschungsgruppe LAES vorgestellt. Dabei handelt es sich einerseits um ein neues

0 IGE neu Zertifizierungsstelle für das Minergie-Modul Monitoring

Seit diesem Sommer verantwortet das Institut für Gebäudetechnik und Energie IGE der Hochschule Luzern die Zertifizierung von Gebäudemonitoring-Systemen nach dem neuen Minergie-Modul Monitoring. Damit werden Systeme gekennzeichnet, die den Anforderungen von Minergie entsprechen und nach anerkannten Vorschriften zur Qualitätssicherung hergestellt und betrieben werden. Bisher konnten vier Systemanbieter zertifiziert werden. Die Liste wird nun stetig erweitert.

0 Fachbuch „Energetische Betriebsoptimierung“ jetzt auch online

Das Fachbuch «Energetische Betriebsoptimierung – Gebäude effizienter betreiben» führt von Grund auf in die Konzepte der energetischen Betriebsoptimierung ein und definiert die entsprechenden Rahmenbedingungen. Das Buch ist neu auch online zu finden unter diesem Link. An der Publikation waren zahlreiche Mitarbeitende der Hochschule Luzern beteiligt, darunter auch mehrere Mitglieder der Forschungsgruppe LAES. Kontakt: email hidden;

0 Jetzt Live: Minergie-Modul Monitoring

Das Institut für Gebäudetechnik und Energie war im letzten Jahr massgeblich beteiligt an der Entwicklung des neuen Minergie-Moduls Monitoring. Mitte September wurde nun das entsprechende Modulreglement publiziert. Gebäudemonitoring-Systeme können damit ab sofort nach Minergie zertifiziert werden. Mit dem Minergie-Modul Monitoring sollen Gebäudemonitoring-Systeme zertifiziert werden, die den im Modulreglement festgelegten Anforderungen entsprechen, sowie nach anerkannten Vorschriften

0 CAS Lichtgestaltung

Nun ist es offiziell: Ab Frühling 2021 bietet die Hochschule Luzern ein neues CAS zum Thema Lichtgestaltung an. Während eines Jahres werden die Teilnehmenden durch unterschiedliche Schwerpunkt geführt. Im Kontaktunterricht und im begleiteten Selbststudium kommt die einmalige Infrastruktur auf dem Campus in Horw zum Einsatz. Details zu dieser neuen Weiterbildung, inklusive Anmeldung, sind hier zu

0 Erfolgreiche Projektabschlüsse der FG LAES

In den vergangenen Wochen wurden zwei Forschungsprojekte der Forschungsgruppe LAES erfolgreich abgeschlossen. Musterbeispiele von Gebäudeautomationssystemen mit geringem Stromverbrauch (MuGA) Es wurden drei reale Bauten – zwei Bürohochhäuser und ein Hotel – bezüglich des Stromverbrauchs der Gebäudeautomation (GA) untersucht. Zwei Fälle wurden jeweils betrachtet: (1) realisiertes GA-System und (2) ideales GA-System. Grundlage für die Berechnungen waren

1 2 3 5