Monitoring und Optimierung im Gebäudebestand: Energiemanagementsysteme im Fokus

Am 20. Juni 2024 findet erneut der Tageskurs «Monitoring & Optimierung im Gebäudebestand» des energie-cluster.ch statt. Im Kurs lernen die Teilnehmenden verschiedene Produkte und Lösungen kennen, von IoT-Geräten für die Einzelraumregelung bis zum vernetzten Energiemanagementsystem. Zudem werden die Anforderungen des neuen Datenschutzgesetzes erläutert und Wege aufgezeigt, wie die Daten- und Cybersicherheit im Gebäude gewährleistet werden kann. Anwendungsbeispiele geben den Teilnehmenden konkrete Einblicke. Olivier Steiger vom Institut für Gebäudetechnik und Energie …

EnergieSchweiz Podcast zum Smart Home: Jetzt auch auf Französisch

Ein Smart Home zu realisieren ist keine leichte Aufgabe. Doch das Energiepotenzial ist gross, und oft werden andere Vorteile wie Komfort, Sicherheit und Anpassung an den Klimawandel, die ein Smart Home ermöglicht, vergessen. In der französischen Ausgabe des Podcasts von EnergieSchweiz wurde Olivier Steiger eingeladen, über dieses Thema zu sprechen. Podcast anhören: Link Kontakt: Olivier Steiger

EnergieSchweiz Podcast: Reto Marek führt durch sein Smart Home

In der Podcast-Serie «Energiesparen leicht gemacht» von EnergieSchweiz geben Expertinnen und Experten praktische Tipps und beantworten Fragen zu verschiedenen Energiethemen. In der Folge «Smart Home – Clever energetisch vernetzt» führt unser Mitarbeiter Reto Marek durch sein Smart Home und zeigt, was ihm den Alltag besonders erleichtert. Matthias Galus vom Bundesamt für Energie zeigt zudem, welche Voraussetzungen für ein Smart Home erfüllt sein müssen und welche Möglichkeiten sich daraus ergeben. Podcast …

Matter: Ein Smart-Home-Standard für alle

Die Smart-Home-Welt ist stark fragmentiert. Zahlreiche, oft in sich geschlossene Systeme und Kommunikationsprotokolle schränken das Zusammenspiel verschiedener Gewerke und Produkte ein. Der im Herbst 2022 eingeführte Matter-Verbindungsstandard soll hier Abhilfe schaffen. Smart Homes bieten viele Vorteile. Die automatische Regelung von Raumtemperatur und Luftqualität, das Schliessen von Jalousien oder die Fernsteuerung von Musik und Beleuchtung erhöhen den Komfort. Intelligente Überwachungskameras und Alarmanlagen ermöglichen eine bessere Überwachung und Sicherung des Hauses. Durch …

Forschen aus der Luft

Seit 2023 verfügt das Institut für Gebäudetechnik und Energie über zwei Drohnen der Marke Mavic (DJI Mavic 3 Enterprise und Thermal), die für verschiedene Zwecke eingesetzt werden können. Damit können professionelle Luftbildaufnahmen, Thermografie und Inspektionen durchgeführt werden. Für die Steuerung der Drohnen steht geschultes Personal zur Verfügung. Die Flugzeit beträgt ca. 45min und kann mit den ebenfalls vorhandenen Ersatzakkus verlängert werden. Zur hochgenauen Positionsbestimmung der Drohnen steht ein RTK-Modul zur Verfügung. …

Neuer Zivildienstleistender in der FG LAES

Wir freuen uns sehr, mit Tobias Kränzlin den ersten Zivildienstleistenden in der Forschungsgruppe LAES begrüssen zu dürfen. Tobias wird seinen Zivildienst am 8. Januar 2024 antreten und während sechs Monaten bei uns arbeiten. Tobias absolviert zurzeit sein Bachelorstudium in Elektrotechnik und Informationstechnologie an der ETH Zürich mit Vertiefung in Robotics & Control. Er wird uns in verschiedenen Forschungsprojekten sowie bei der Vorbereitung von Experimenten für die Lehre unterstützen. Wir wünschen …

Smart Home – Risiken und Nebenwirkungen

Intelligente Häuser bieten viele Vorteile. Um effizient zu funktionieren, benötigen sie jedoch eine grosse Menge an Daten. Die damit verbundenen Risiken und Nebenwirkungen werden am Datenschutztag 2024 der Datenschutzstelle Fürstentum Liechtenstein beleuchtet. Im ersten Teil der Veranstaltung nimmt Olivier Steiger die Besucherinnen und Besucher mit auf eine Zeitreise durch die Entwicklung der Heimautomation. Dabei werden der Nutzen, die Umsetzung und natürlich auch die datenschutzrechtlichen Implikationen des Smart Home thematisiert. Danach …

StromGT: Ein Berechnungstool für Planer

Im Sommer 2023 hat ein Forscherteam um Philipp Kräuchi ein neues Berechnungstool für Planer veröffentlicht. Mit dem Tool StromGT kann der Stromverbrauch von Gebäudeautomations- und Steuerungssystemen sowie der Gesamtstromverbrauch der Gebäudetechnik berechnet und analysiert werden. Damit erhält der Planer mit geringem Aufwand bereits in der frühen Planungsphase ein realistisches und detailliertes Bild über den Stromverbrauch der geplanten Anlagen. Darüber hinaus können Verbrauchsreduktionen durch Systemänderungen identifiziert werden. Das Tool wurde auf …

Neuer Mitarbeiter im Bereich Gebäude-Elektroengineering

Am 1. September 2023 durften wir unseren neuen Mitarbeiter Sandro Zehnder in der Forschungsgruppe begrüssen. Sandro Zehnder ist seit September 2023 als Masterassistent am Institut für Gebäudetechnik (GEE) tätig. In dieser Funktion ist er für verschiedene Aufgaben im Bereich der Gebäudetechnik zuständig und unterstützt das Institut in Forschungsprojekten und in der Lehre. Zuvor absolvierte Sandro von 2020 bis 2023 erfolgreich den Bachelor of Science in Gebäudetechnik | Energie. Während seines …

IGE Innovationswettbewerb 2023: Neu auch für Studierende

Das Institut für Gebäudetechnik und Energie IGE der Hochschule Luzern führt jährlich einen Innovationswettbewerb durch. Die vielversprechendsten Ideen werden finanziert und innerhalb eines Kalenderjahres umgesetzt. Bisher war der Innovationswettbewerb den wissenschaftlichen Mitarbeitenden und Dozierenden des IGE vorbehalten. In diesem Jahr wurde der Wettbewerb neu konzipiert und zusätzlich für Studierende des Studiengangs Gebäudetechnik | Energie geöffnet. Es freut uns besonders, dass in diesem Jahr von insgesamt fünf geförderten Projekten bereits zwei …