Browsing: Projekte

0 Stromverbrauch der Gebäudeautomation: Neue Ergebnisse

Im kürzlich abgeschlossenen Projekt „Musterbeispiele von Gebäudeautomationssystemen mit geringem Stromverbrauch“ wurden drei reale Bauten – zwei Bürohochhäuser und ein Hotel –  bezüglich des Stromverbrauchs der Gebäudeautomation (GA) untersucht. Die Berechnungen des GA-Stromverbrauchs wurden mit einem selbst entwickelten Tool der Hochschule Luzern durchgeführt. Der jährliche GA-Stromverbrauch, bezogen auf die Energiebezugsfläche, liegt für die drei realisierten Systeme

0 Low-cost Gebäudemonitoring zum Selbermachen

Die Foschungsgruppe LAES hat ein Low-Cost Gebäudemonitoring-System auf der Basis von offenen Technologien entwickelt. Die neue Lösung richtet sich an Energieberater, Gebäudeverantwortliche, Eigentümer, Planende und Architekt/innen. Das System kann durch Laien mittels einer Anleitung zusammengestellt und in Betrieb gesetzt werden. Damit erhalten Interessierte einen einfachen und kostengünstigen Einblick in die für den Energieverbrauch und Komfort

0 Erfolgreiche Projektabschlüsse der FG LAES

In den vergangenen Wochen wurden zwei Forschungsprojekte der Forschungsgruppe LAES erfolgreich abgeschlossen. Musterbeispiele von Gebäudeautomationssystemen mit geringem Stromverbrauch (MuGA) Es wurden drei reale Bauten – zwei Bürohochhäuser und ein Hotel – bezüglich des Stromverbrauchs der Gebäudeautomation (GA) untersucht. Zwei Fälle wurden jeweils betrachtet: (1) realisiertes GA-System und (2) ideales GA-System. Grundlage für die Berechnungen waren

0 Neuer haustech-Artikel zur erweiterten Präsenzerfassung

Unser Fachartikel zur erweiterten Präsenzerfassung in Gebäuden ist in der Ausgabe 3-2020 des Magazins haustech erschienen. Im Artikel werden die wichtigsten Ergebnisse der kürzlich abgeschlossenen Studie „Erweiterte Präsenzerfassung für den energieeffizienten Gebäudebetrieb“ zitiert. Der Begriff der erweiterten Präsenzerfassung bezeichnet die Erfassung von Präsenz (Anwesenheit ja / nein), Anzahl, Position, Tätigkeit und Identität von Personen. In

0 IGE Innovationswettbewerb 2020: Die Entscheidung ist gefallen

Das Auswahlverfahren zum IGE Innovationswettbewerb 2020 ist nun abgeschlossen. Wiederum durften wir siebzehn innovative, originelle und qualitativ hochstehende Eingaben entgegennehmen. Drei spannende Projekte konnten zur weiteren Bearbeitung ausgewählt werden. Es sind dies: Silvia Domingo: Zahl des Tages. Zahlen und Fakten aus der Forschung unseres Instituts werden nutzergerecht aufbereitet und als „Adventskalender“ disseminiert. Reto Häfliger: IGE goes

0 IGE Innovationswettbewerb 2019: Ergebnisse liegen vor

Die Ausgabe 2019 des IGE Innovationswettbewerbs ist nun abgeschlossen. Gefördert wurden fünf Projekte, die innerhalb eines Kalenderjahres durch die Forschenden des Instituts für Gebäudetechnik und Energie bearbeitet wurden. Nachfolgend werden die wichtigsten Ergebnisse aus den einzelnen Projekten zusammengefasst. Die Frisur hält – Windige Zeiten im ZIG Büro Tobias Sommer, Martin Hämmerle, Curdin Derungs, Thomas Schluck,

0 IGE Innovationswettbewerb geht in die nächste Runde

Das Institut für Gebäudetechnik und Energie veranstaltet jährlich einen internen Innovationswettbewerb. Damit erhalten unsere Mitarbeitenden die Gelegenheit, Innovationen anzureissen, verrückte Ideen auszuprobieren, über aufkommende Probleme nachzudenken, sich mit neuen Themenfeldern vertraut zu machen… Die vielversprechendsten Ideen werden mit einer Finanzierung gefördert und innerhalb des laufenden Kalenderjahres umgesetzt. Der Wettbewerb geht nun in die nächste Runde.

0 Erweiterte Präsenzerfassung: Erfolgreicher Projektabschluss

Die Hochschule Luzern hat in einer Forschungsarbeit die erweiterte Präsenzerfassung im Gebäude untersucht. Der Abschlussbericht dieser Arbeit liegt nun vor und kann von der Plattform „Aramis“ der Schweizerischen Eidgenossenschaft heruntergeladen werden. Der Begriff der erweiterten Präsenzerfassung bezeichnet die Erfassung von Präsenz (Anwesenheit ja / nein), Anzahl, Position, Tätigkeit und Identität von Personen. Zunächst wurden in