Das CAS Eigenverbrauchsoptimierung geht in die zweite Runde

0

Wer Photovoltaik-Anlagen ohne kostenorientierte Einspeisevergütungen (KEV) gewinnbringend betreiben will, muss den eigenen Verbrauch an Strom und letztlich dessen Speicherung gezielt optimieren. Die Hochschule Luzern – Technik & Architektur vermittelt im Rahmen des CAS Eigenverbrauchsoptimierung alle technischen, normativen und gesetzlichen Grundlagen zur Eigenverbrauchsoptimierung sowie zu deren Zusammenschlüssen (ZEV).

Im kommenden Herbst geht das CAS Eigenverbrauchsoptimierung in die zweite Runde. Der Kurs steht neu unter der Gesamtverantwortung von Roger Buser. Neben Roger Buser sind auch Roger Gmünder, Matthias Balmer, Reto von Euw, Frank Gubser und Olivier Steiger vom Institut für Gebäudetechnik und Energie im Unterricht involviert. Das CAS findet jeweils am Dienstag und Mittwoch in Horw/LU statt. Kursbeginn ist der 13. Oktober 2020.

Weiterführende Informationen: Link
Kontakt: email hidden; JavaScript is required

Share.

About Author

Die Forschungsgruppe widmet sich dem Einsatz von Licht, Automation und elektrischen Systemen zugunsten der Energieeffizienz und des Komforts im Gebäude. Im Vordergrund stehen dabei die individuellen Bedürfnisse des Nutzers und die sinnvolle Verbindung smarter Technologien mit der bestehenden Gebäudetechnik.

Comments are closed.