Browsing: Hochschul-Didaktik

1 Online Lehre lebendig gestalten

Langsam finden wir uns in der zweiten Welle des distance learnings ein. Während im Frühjahr bei der schnellen Umstellung von Präsenz- auf Online Lehre insbesondere technische Fragen wie z.B. welches Web-Konferenz-Tool verwendet und wie die Online Lehre an sich organisiert werden soll, relevant waren, bauen wir nun auf die damals gemachten Erfahrungen auf. An der

0 Infoveranstaltung Zertifikatskurs Hochschuldidaktik

Lehre nimmt in der akademischen Tätigkeit eine hohe Bedeutung ein. Das eigene Verständnis der Lehrprofessionalität und die damit verbundene Rolle als Dozent*in basiert auf dem Wissen wie lernen funktioniert und daher lehren gestaltet werden sollte. Der Zertifikatskurs Hochschuldidaktik bietet Ihnen neben fachlichen Inputs die Möglichkeit, sich mit der eigenen Lehre auseinander zu setzen und diese

0 „Wenn man es einmal gemacht hat…“

Wie sieht Selbststudium im 3. Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts aus? Dieser Frage widmete sich unter dem Titel «Everything, anytime and anywhere» der achte Tag der Lehre der Universität Bern. Die Universität versammelte zum traditionellen Anlass über 200 eigene Lehrende und Gäste von zahlreichen weiteren Hochschulen. Die Impulsvorträge mehrerer Lernforscher/-innen machten deutlich, dass auch im Bereich der

0 Warum noch (Hoch-)Schulen? – Bildungsbier Nr. 6

Den Grossteil dessen, was uns privat wie beruflich hilft, haben wir ausserhalb von (Hoch-)Schulen gelernt: aufrecht gehen, die Muttersprache, Empathie, Fahrradfahren, Steuererklärung, Bewerbungen schreiben, usw. Auch in der Gegenwart lernen wir in der «wirklichen Welt» mehr als in Weiterbildungen: im Gespräch mit Kolleginnen und Kollegen, durch Übung, aus Fehlern und Erfolgen, wenn wir ein Problem

0 Gute Rahmenbedingungen für alle – Bildungsbier Nr. 3

Viele Menschen leiden un­ter ihren Orga­ni­sa­ti­o­nen. «Resigniert zufrieden» ist eine Zustands­be­schrei­bung für Mitarbeitende, die in Organi­sa­tions­be­ra­tungs­fach­krei­sen kursiert. So verbreitet das auch ist, so «normal» es geworden ist: Es ist eine Katastrophe. Denn es ist immerhin unser Leben als Mitarbeitende. Es ist auch eine Katastrophe für die Unternehmen. Wie viel Innovation, wie viel gute Energie für

0 Studierende, die eigenständig denken?!

Wie fördert mein Modul die Selberdenkfähigkeit? Viele Lehrende wünschen sich mehr eigene Denkleistung der Lernenden. Was und wie kann man dazu beitragen? Gibt es eine Eigenständigkeitsdidaktik? Ist kritisches Denken in unseren Bildungsstrukturen erwünscht, wird es gefördert – auch bei den Mitarbeitenden? Wie kann Denkspielraum und Begründungskraft vergrössert werden? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns interaktiv.

0 Was ist eine Fachhochschule – und wie machen wir das? – Thesen, Inputs, Diskussionen, Umsetzungen, Rumstehlunch

Es gibt nur noch eine gesetzliche Grundlage für alle Hochschultypen – und wir wollen herausfinden, was denn eine Fachhochschule ausmacht! Insbesondere: Was uns als Hochschule Luzern ausmacht – und wie sich das ganz praktisch in unserer Lehre verwirklicht. Was heisst weder verakademinisert noch unreflektiert konkret? Wohin steuert das Bildungssystem als ganzes, und was könnten unsere

0 Kursangebot: Didaktikwerkstatt Social Media/Video

Nächsten Monat findet der zweite Kompaktkurs Didaktikwerstatt Social Media/Video statt. In diesem Kurs erhalten Sie Einblick über Einsatzmöglichkeiten von Social Media und Video in der Lehre, und Sie können ein eigenes Lehrprojekt entwickeln. Kursdaten: 12.12.2014 und 30.01.2015 Kursart: Kompaktkurs im Umfang 1 ECTS-Punkt Interesse? Weitere Infos zum Kursangebot finden Sie hier.

1 Buchtipp für Dozierende, welche schriftliche Arbeiten begleiten

Wie gut gelingt unseren Studierenden das Verfassen schriftlicher Arbeiten? Überhaupt das Schreiben, auch kurzer Texte und Berichte? Wie können wir mit wenig Aufwand dazu beitragen, dass (noch) bessere Resultate entstehen können? Marianne Ulmi hat sich schon vor vielen Jahren auf Schreibcoaching spezialisiert. In ihr verbinden sich grosse Erfahrung bei der Begleitung von Schreibprozessen mit fundierten

0 Testimonial Zertifikatskurs Modul V

Ein Kursteilnehmer fasst seine Erkenntnis aus dem Modul V „Erweiterte Lernformen“ des Zertifikatskurses in zwei Sätzen zusammen: Mir ist bisher noch nicht so klar gewesen, dass ich als Dozent zwei etwa gleich gute Kompetenzen haben sollte: die des fachlichen Experten, wofür ich zunächst von der Hochschule eingestellt wurde. Und die des Coach für Studierende. Erst

1 2