Viva Arte Viva!

0
Share.

Viva Arte Viva, so das Motto der 57. Biennale Venedig, welche am 13. Mai eröffnete und bis zum 26. November 2017 dauert. Kuratiert wird die Ausstellung von Christine Macel, der Kuratorin des Centre Pompidou in Paris. In der von ihr kuratierten Hauptausstellung werden die Künstlerinnen und Künstler und deren ganz eigenen Fragen in den Fokus gerückt. Deshalb ist die Ausstellung vielfältig und als Parcour in 9 Pavillions angelegt: Pavillon der Künstler/innen und Bücher, Pavillon der Freuden und Ängste, Pavillon der Gemeinschaft, Pavillon der Erde, Pavillon der Traditionen, Pavillon der Schamanen, dionysische Pavillon, Pavillon der Farben. Eine umfassendere Einleitung des Themas findet ihr hier.

Der Schweizer Pavillon wird von Philipp Kaiser kuratiert. Dieser zeigt Werke des Künstlerduos Hubbard/Birchler und der Künstlerin Heidi Bucher.

Monografien von Hubbard/Birchler und Heidi Bucher findet ihr bei uns in der Bibliothek D&K aber auch in der öffentlichen Bibliothek des Kunstmuseums.

Wer noch an die Biennale fährt und Infos zur Geschichte der Biennale oder alte Biennale Kataloge sucht wird bei uns ebenfalls fündig.

Biennale Venedig: Betieligung der Schweiz, 1920-2013

Die Biennale von Venedig : eine Geschichte des 20. Jahrhunderts

 

Der Katalog der diesjährigen Biennale erscheint erst im September.

 

Beitrag von: martina.lussi(at)hslu.ch

 

Share.

Leave A Reply