0 Coronavirus Update HSLU – ab 1. März Arbeitsplätze in den Bibliotheken wieder zugänglich

Aufgrund der Beschlüsse des Bundesrats vom 24.Februar 2021 zur Eindämmung der Corona-Pandemie sieht das aktuelle Angebot der HSLU-Bibliotheken folgendermassen aus:

  • die Arbeitsplätze in den HSLU-Bibliotheken sind unter Einhaltung der Maskenpflicht und Abstände ab 1. März wieder zugänglich
  • Ausleihe, Rückgabe, Beratung und Zugang zum Freihandbereich sind weiterhin möglich

Die Öffnungszeiten und spezifischen Dienstleistungen der einzelnen HSLU-Bibliotheken finden Sie auf der  Bibliothekswebseite.

0 swisscovery – was bietet die neue Rechercheplattform?

Die HSLU-Bibliotheken und die ZHB Luzern sowie alle weiteren Zentralschweizer IDS-Bibliotheken haben sich per 7. Dezember mit insgesamt 470 Schweizer Bibliotheken zum neuen, landesweiten Bibliotheksnetzwerk SLSP zusammengeschlossen. Suchportal, Benutzerausweis, Gebühren, Ausleihfristen sowie Katalogregeln aller beteiligten Bibliotheken sind nun einheitlich. Wie bereits kommuniziert, müssen alle Nutzenden eine Neuregistrierung vornehmen.

Weitere Informationen zu SLSP finden Sie jederzeit aktuell auf der Webseite der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern: https://www.zhbluzern.ch/slsp

0 Open Library Badge – Bewerbung erfolgreich!

Ein weiterer Schritt in Richtung „Openness“ in unseren Bibliotheken ist erfolgt: die HSLU Bibliotheken haben (als erste Schweizer Bibliothek!) den  Open Library Badge  verliehen bekommen. Schon seit 2018 beschäftigen wir uns mit der Frage, wie wir Offenheit nicht nur unseren Nutzendengruppen vermitteln können (z.B. Open Access oder Open Data, Open Educational Resources), sondern in unserem eigenen Arbeitsalltag umsetzen.…

0 Öffnungszeiten der HSLU Bibliotheken über Weihnachten/Neujahr

Die Bibliotheken der HSLU sind von Montag, 21. Dezember 2020 – Sonntag, 3. Januar 2021 geschlossen.

Ausnahme bildet die Bibliothek der Wirtschaft, die erst ab dem 24.12.20  geschlossen ist.

Während der Schliessungszeit werden keine Bestellungen oder Reservationen bearbeitet. Der HSLU-Kurier wird während dieser Zeit nicht bedient und Bestellungen sowie Rückgaben werden wieder ab dem 4.1.2021 bearbeitet.…

0 Von historischen Aufzeichnungen bis hin zur aktuellen Fernsehproduktion: MIZ Video online

MIZ Video online (nanoo.tv) umfasst aktuell gegen 18’000 Aufzeichnungen von Fernsehsendungen, die das Medien- und Informationszentrum (MIZ) der Zürcher Hochschule der Künste über den webbasierten Videorecorder nanoo.tv aufgezeichnet hat.

Die Spiel-, Dokumentar-, Experimental-, Musik- und Animationsfilme sind in Nebis-Katalog gelistet (bzw. ab 7.12. im Portal Swisscovery) und können dank einer neuen Lizenz der Hochschule Luzern online im Streamingformat abgerufen werden.…

0 Text- und Datamining an der HSLU

In den vergangenen Jahren hat die Zahl der verfügbaren Publikationen und Daten in Wirtschaft, Medizin und Forschung rapide zugenommen. Alleine in der medizinischen Metadatenbank PubMed ergibt beispielsweise eine Suche nach dem Begriff Covid-19 eine Treffermenge von 71’376 Publikationen (Abfrage am 6.11.2020), und dies notabene weniger als ein Jahr nach der offiziellen Namensgebung.

Es ist klar, dass solche Informationsmengen nicht mehr sinnvoll manuell bearbeitet werden können.…

0 Neue Rechercheplattform Swisscovery – Neueinschreibung erforderlich

In der Schweiz wurde am 7. Dezember 2020 die neue Rechercheplattform swisscovery eingeführt und gleichzeitig wurde Iluplus samt Ihrem Bibliothekskonto eingestellt.
Swisscovery ermöglicht den Zugriff auf den gesamten wissenschaftlichen Medienbestand aus 475 Schweizer Bibliotheken, darunter auch aus den sechs Bibliotheken der Hochschule Luzern.
Betrieben wird  die neue Rechercheplattform swisscovery von SLSP (Swiss Library Service Platform).
Detaillerte Infos zu swisscovery und SLSP finden Sie auf Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern, welche Swisscovery für die Region Zentralschweiz betreibt.…

0 Die Hochschule Luzern auf der Plattform Open APC!

Die Hochschule Luzern hat als vierte akademische Einrichtung der Schweiz – nach dem Schweizerischen Nationalfonds, der Universität Zürich und der Berner Fachhochschule – Angaben zu Article Processing Charges (APC) für Gold Open Access-Artikel auf der Plattform Open APC publiziert. Damit ist ein erster Schritt Richtung Open Access Monitoring getan.…

1 2 3 64