Browsing: Open Libraries

0 Arbeitsintegration als Thema unserer „Testaufstellung“

Wie ihr schon im vorherigen Blogbeitrag gelesen habt, arbeiten wir in der Mediothek an alternativen Aufstellungsideen für unsere Medien. Dabei geht es uns nicht darum, die jetzige Aufstellungssystematik komplett umzukrempeln, sondern Teile unseres Bestandes anders aufzustellen. Wir verfolgen damit mehrere Ziele: Zum einen wollen wir Stöbern – noch besser – ermöglichen, denn das ist ein Wunsch der immer wieder von unseren Studierenden kommt, zum anderen soll die Verschränkung von Print- und digitalen Medien im physischen und virtuellen Raum sichtbar werden.…

0 Von fluiden Bibliotheken und partizipativem Kuratieren – Mediothek Soziale Arbeit am Werkeln…

Bestandesentwicklung und Lernraum sind zwei der zentralen Aufgabengebiete der Mediothek Soziale Arbeit. Während wir uns 2018 insbesondere mit dem Themengebiet Lernraum und 2019 mit der Neuausrichtung unseres Bestandesprofils beschäftigt haben, planen wir nun, die beiden ohnehin stark verschränkten Themen Bestand und Raum noch weiter zusammenzudenken ­– und zwar nicht nur auf konzeptioneller Ebene sondern ganz praktisch anhand eines Projektes.…

0 Openness an Bibliotheken – Neustart?!

Die Bibliotheken der Hochschule Luzern beschäftigen sich seit 2018 mit der Frage, wie sich „Openness“ – also ein grösseres Mass an Transparenz und Partizipation – bei uns im Bibliotheksalltag umsetzen lässt (mehr dazu hier im Blog). Wir sind ein ganzes Stück weiter gekommen und haben einige Themen, wie z.B. Fotos nachnutzbar machen oder Open Access Ressourcen sichtbar machen, vorangetrieben.…

0 Informationskompetenz und Openness – wie politisch ist IK?

Seit Frühjahr 2018 beschäftigen wir uns in den HSLU Bibliotheken mit „Openness“ und damit mit der Frage, wie wir uns hin zu offenen oder zumindest offeneren Bibliotheken entwicklen können (alle Beiträge dazu in der Kategorie Open Libraries). Das Thema betrifft ganz unterschiedliche Bereiche unserer Arbeit und damit auch den wichtigen Bereich der Informationskompetenz: Was vermitteln wir eigentlich in unseren Workshops den Nutzenden (hauptsächlich Studierenden, aber auch Dozierenden und Forschenden)?…

0 Bestandesentwicklung in der Mediothek – partizipativ und transparent?

Nachdem wir uns letztes Jahr mit der Mediothek als Lernraum beschäftigt haben, steht dieses Jahr die Entwicklung bzw. Neuausrichtung unseres Bestandesprofils im Vordergrund. Im Sinne einer offenen Bibliothek (mehr zum Thema unter Open Libraries) möchten wir unser Vorhaben frühzeitig und möglichst transparent kommunizieren. So geben wir unseren Nutzenden, d.h. in erster Linie Studierenden, Dozierenden und Forschenden die Möglichkeit, sich zu informieren und zu partizipieren.…

0 Open Libraries?

Seit dem Frühling befassen wir uns in den HSLU-Bibliotheken mit dem Thema Openness: „Offene Bibliothek“, das haben wir in unseren Diskussionen festgestellt, kann dabei alles mögliche heissen; von Nutzer_inneneinbindung über die Verwendung von Open Source Software oder Kostentransparenz. Der Open Library Badge bot hier ein Mittel zur Orientierung, Ende Dezember haben wir uns nun auf einige Kriterien des OLB geeinigt, die wir besonders in den Fokus nehmen wollen:


Ob wir uns dann tatsächlich für den Badge bewerben ist für uns gerade gar nicht so relevant, es geht mehr darum, Openness in unserem Arbeitsalltag mitzudenken.…

0 Openness an den HSLU-Bibliotheken

Open Access, Open Data, Open Science, Open Innovation oder kurz zusammengefasst „Openness“ ist in aller Munde. Doch meist ist von den Forschenden die Rede wenn es darum geht, „open“ zu sein. Eine offene Arbeitsgruppe der HSLU-Bibliotheken beschäftigt sich seit dem Frühjahr damit, was das Thema Openness denn für die Bibliotheken selber bedeutet: Wie beeinflusst das Bekenntnis zu „Openness“, einer offenen Wissens- und Informationskultur, die verschiedenen Tätigkeitsbereiche von Bibliotheken: Was bedeutet offen sein beispielsweise beim Medienerwerb oder bei der Darstellung von Medien in iluplus oder der Webseite?…