stART campt im Historischen Museum Basel

Wie können soziale Medien zum erweiterten Raum einer Kulturinstitution werden? Wie sieht eine digitale Strategie für ein Museum aus? Kann man mit WhatsApp Geschichte lebendig vermitteln? Solche und ähnliche Fragen wurden am ersten stARTcamp auf Schweizer Boden diskutiert. Vorab sei gesagt: Es war eine sehr erfolgreiche Veranstaltung. Das war zumindest der Tenor der rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer grossteils aus… Continue Reading

Social Media in Schweizer Kulturbetrieben: Es geht doch! … oder nicht?

Wenn es um den Einsatz von Social Media im Kultursektor geht, ist die Schweiz noch immer Entwicklungsland. Das wurde mir an der Aufbruch Tagung der Landesstelle für nichtstaatliche Museen in München und dem damit verbundenen stART-Camp mal wieder schmerzhaft klar. Aber es gibt Hoffnung und die kommt erstaunlicherweise aus Bern, dem man ja nachsagt, dass es immer etwas langsamer sei als… Continue Reading

stART-Konferenz, Kultur und Social Media, 14./15. Juni, Duisburg

Die nächste stART-Konferenz steht vor der Tür. Diese Veranstaltung, welche sich seit 2009 erfolgreich mit dem Einsatz von Social Media in der Kulturwirtschaft auseinandersetzt, findet auch dieses Jahr wieder in Duisburg statt. Das Thema ist, passend zum Mercator-Jahr, „Navigare“. Der Flame Mercator, der später nach Duisburg zog, wurde als Kartograf weltberühmt. Sein Geburtstag jährt sich zum 500 mal und so… Continue Reading

stART11 Konferenz Duisburg: Transmedia Storytelling

Vorab: Der Besuch bei der #stART hat sich wieder einmal gelohnt. Wie bei allen Konferenzen gab es Licht und Schatten wobei für mich das Positive überwog. Herzlichen Dank den Organisatoren und allen Helfern. Vorab schon einmal: Wer einen Eindruck gewinnen will, auf der stART11 Webseite sind einige der Vorträge in voller Länge zu sehen. Die meiner Meinung nach sehenswertesten davon… Continue Reading

stART11: Transmedia und Wahnsinn

Leider kam ich zu spät um die Keynote von Marcus Brown live zu sehen, habe das aber online nachgeholt. So nebenbei: nach ein paar Minuten hat man sich auch an das Rauschen des Videos gewöhnt. Mein Herz schlug höher: Brown verkörpert alles was ich an meiner zweiten Heimat England so liebe: Understatement, Witz, Charme, Sprachverliebtheit und einen Hang zu gnadenloser… Continue Reading

stART11: Transmedia und Theater

Gregor Hopf kommt vom Theater und versucht dementsprechend die Theaterarbeit in neue Medienkanäle einzubetten. Als Herausforderung sieht er die dadurch entstehende erhöhte Komplexität, denn transmediales Erzählen hat u.a. im Gegensatz zum Theater multiple Einstiegspunkte, der Zuschauer spielt mit, ohne dass es eine direkte Kontrolle gibt, man hat ständige Perspektivwechsel, etc… Die grosse künstlerische Herausforderung unser Generation: nach all der De-Konstruktion… Continue Reading

stART11: Transmedia und Weltbeherrschung

Patrick Breitenbach war einer der Redner, für den Präsentation ein performatives Medium ist und der einen entsprechend unterhaltsamen und doch präzisen Vortrag hielt. Während Frank Tentler tags zuvor noch mehr Demut eingefordert hatte, betitelte Breitenbach seinen Beitrag frech mit „How to hack the global brain with megalomaniac transmedia storytelling“. Das Global Brain sind die Datenbanken des Internets und mit dem… Continue Reading

stART11: Transmedia und Organisationsstruktur

Christian Henner-Fehr wagte einen Blick in die Zukunft. Vom Jahr 2020 aus, blickte er zurück auf die Entwicklung der letzten 10 Jahre. Dabei ging es um die Unternehmenstrukturen, welche den Einsatz von Social Media und entsprechende Storytelling-Methoden erst ermöglichten. Er bezog sich auf den Psychologen Clare Graves, der ein evolutionäres Modell für die Entwicklung von Persönlichkeiten im Kontext von Organisationen… Continue Reading

stART11: Transmedia und Software

Manuel Scheidegger und Janosch Asen stellten ein spannendes Softwareprojekt vor, welches die Umsetzung ihrer persönlichen Auffassung von Transmedia Storytelling verspricht. Zwar gibt es bereits Tools wie Netvibes mit denen man beliebig viele Feeds neben- und übereinander anordnen kann und damit wurden auch schon Erzählprojekte entwickelt (siehe Flightpaths von Josep und Pullinger), doch sind solch „nonlinearen“ Erzählungen in Bezug auf die… Continue Reading

stART11 Konferenz mit dem Thema „Kunst des Digitalen Erzählens“

Die stART11, die Konferenz für Kulturmanagement und soziale Medien findet am 17. und 18. November in Duisburg statt und stellt das Thema digitales Erzählen in den Mittelpunkt. Gerade im Kultursektor bietet sich nämlich die Chance, soziale Medien nicht nur als reines PR-Tool zu benutzen. Jedes Objekt in einem Museum erzählt eine Geschichte und soziale Medien bieten sich als eine weitere… Continue Reading