Tagung: “Kulturelles Erbe digital” Bedingungen und Perspektiven, Köln, 24 + 25.10.13

Im Zentrum der Tagung steht das Spannungsfeld zwischen “kulturellem Erbe” und seiner Darstellungsform und Verfügbarkeit im Digitalen. Der Zugriff auf Kultur erfolgt nicht nur verstärkt über digitale Medien, sondern immer häufiger primär. Dieser Paradigmenwechsel führt zu Veränderungen in Strukturen, Prioritäten und Arbeitsweisen in Kultureinrichtungen wie Bibliotheken, Museen und Archiven. Die Tagung will aufzeigen, wie diese Entwicklungen zukünftig gestaltet werden können, welche Ziele und Visionen bestehen, welche Bedingungen, Perspektiven und Strategien sich daraus ergeben und bringt daher die Verantwortlichen aus zentralen

Return on Investment für Social Media?

Die Gretchenfrage in Bezug auf Social Media Aktivitäten im Museum ist immer wieder: wer soll das bezahlen? Auch in der Schweiz wird einigen Museen das Geld knapper und die Schaffung neuer Stellen kommt in der Regel nicht in Frage. Die entsprechenden Mittel zu beschaffen, wäre natürlich einfacher, wenn man einen eindeutigen Return of Investment (ROI) beziffern könnte, wenn also den Ausgaben für Social Media auch klar bezifferbare Einnahmensteigerungen gegenüber stehen würden. Am 24.10 gab es einen Online Kulturmanagement Treffpunkt zu …

Niederschwelliger Einstieg in Social Media – (Wie) geht das?

(Zweiter Teil meiner Nachlese der Tagungen Aufbruch 2.0 und stARTCamp in München). Der Einstieg in eine aktive Präsenz in den Social Media ist für viele kulturelle Institutionen mit Fragezeichen versehen. Es fehlen oft die Erfahrungen, Social-Media-kompetente Mitarbeiter und auch die zeitlichen Ressourcen. Der Einstieg in Social Media will wohlüberlegt sein. Ein Rückzug nach ein paar Monaten, verwaiste Facebook-Seiten und tote Twitter-Accounts sind eher kontraproduktiv. Das ist sicherlich auch ein Grund, warum viele Institutionen es vorziehen, “draussen” zu bleiben. Ulrike Schmid, …

stART-Konferenz, Kultur und Social Media, 14./15. Juni, Duisburg

Die nächste stART-Konferenz steht vor der Tür. Diese Veranstaltung, welche sich seit 2009 erfolgreich mit dem Einsatz von Social Media in der Kulturwirtschaft auseinandersetzt, findet auch dieses Jahr wieder in Duisburg statt. Das Thema ist, passend zum Mercator-Jahr, “Navigare”. Der Flame Mercator, der später nach Duisburg zog, wurde als Kartograf weltberühmt. Sein Geburtstag jährt sich zum 500 mal und so geht es auf der stART12  um “Routen, Strategien und Techniken” um sich in der zunehmenden Menge an Social Media zurecht …

Anmerkungen zur Social Media Strategie von Museen

Ich habe diese Woche im Rahmen einer Veranstaltung der Museumsdienste Basel einen Workshop zum Thema Social-Media-Strategie abgehalten. Nun bin ich kein Experte in strategischer Planung für Museen. Andererseits hatten die Workshopteilnehmer mit einigen Aussnahmen wenig Erfahrung in Sachen Social Media. So stellte ich mir die Aufgabe, Strategieprozesse in den entsprechenden Institutionen im Kontext von Social Media zu besprechen: In welchen Museen gibt es überhaupt existierende Strategien? Wie werden diese umgsetzt? Wie sehen die Beteiligungsstrukturen bei der Strategiebildung aus und wie …

Leitfaden “Social Media für Museen” ist erhältlich!

Ab sofort ist unser Leitfaden “Social Media für Museen” erhältlich. Laden Sie sich das Dokument hier kostenlos als PDF herunter. Da der Leitfaden als Arbeitsgerät gedacht ist in das man auch mal hineinschreibt, gibt es zudem eine Buchfassung, die bei Epubli oder Amazon zum Selbskostenpreis von 23.24 Euro bestellt werden kann.

Tabaksäcken

Ein Leitfaden für Museen zum Einstieg in die Nutzung von Blog, Facebook, Twitter & Co.

Der Leitfaden ist eines der Ergebnisse unseres Forschungsprojektes Audience+ Museen und das partizipative Web

Verwaltungen in der Schweiz sollen social Media nutzen

Die Luzerner Zeitung berichtete heute, dass der Luzerner Regierungspräsident Marcel Schwerzmann die Schweizer Behörden auffordert, Kommunikationskanäle wie Twitter und Facebook zu nutzen, um “die Beziehungen zu ihren Kunden zu vereinfachen, die Effizienz zu steigern und die Kosten zu reduzieren.” Das sah vor knapp einem Jahr noch ganz anders aus. Wir bekamen damals von einem Luzerner Museum, welches in Sachen IT vom Kanton abhängig war, zu hören, dass es derzeit nicht möglich sei, eine Facebook Seite zu pflegen. Der zuständige

In eigener Sache: Museumsleitfaden soziale Medien

Liebe Museums-Community

Unser Forschungsprojekt Audience+ wird derzeit vorerst mit einem Leitfaden für die Museen der Schweiz abgeschlossen. Natürlich soll der Leitfaden auch für deutsche und österreichische Museen erhältlich sein und wir planen auch eine Art Wiki daraus zu entwickeln, welches durch die Community weitergeschrieben wird. Im Moment jedoch geht es um ein Buch. Eine allererste Rohfassung liegt vor. Wir bitten Euch um Eure Meinung. Ihr alle habt Eure eigenen Erfahrungen mit sozialen Medien gemacht und seid deswegen wichtige Experten für …

Bilanz nach acht Monaten Social Media: Neanderthal Museum

In diesem Blogpost bilanziert Sebastian Hartmann die ersten acht Monate social Media Präsenz des Neanderthal Museums. Die Zahlen lesen sich sehr imposant und das Neanderthal Museum hat sich als Museum im sozialen Web mittlerweile einen Namen gemacht. Aber, auch wenn social Media Puristen die Nase rümpfen mögen, die spannende Frage für viele Museen ist, ob sich das auch auf die Besucherzahlen auswirkt. Dazu gibts leider keine Angaben aber mal schauen ob sich hierzu auf meine Rückfrage hin in den Kommentaren …