22. Mai 2024

Sought Shelter Studio – Woche 3

Modularisierung

Diese Woche stagnierte der sichtbare Fortschritt an gewissen Fronten ein wenig, trotzdem nahmen wir wichtige Überarbeitungen sowohl im Visuellen als auch im Code vor, die uns später von Vorteil sein werden. Zudem arbeiteten wir die Idee des Runen Zeichnens aus und überlegten uns, in welcher form die Runen die Umgebung verändern sollten und wie diese Veränderung genau aussehen könnte.

Der Code

Aussehen tat der Prototyp letzte Woche zwar fast gleich, allerdings erlaubt uns die Arbeit von Elias nun, mit modularen Elementen neue Teile schnell einzubringen, ohne viel im Code hinzuzufügen zu müssen. Durch das GameHub Objekt kann nun jedes Skript Events auslösen und andern zuhören, ohne diese weiterleiten zu müssen. Dadurch, dass wir planen, verschiedene Veränderungen der Umgebung zu implementieren wird und dies in Zukunft (hoffentlich) extrem zeit sparen.

Die Umgebung

Die Idee des modularen Hauses ist zwar immer noch bestehend, doch die Umsetzung hat Kjartan noch einmal überarbeitet: anstelle von Einzelteilen, wie Fenstern, Balken und Verzierungen, die quasi beliebig platziert werden können sollen nun tatsächlich 1×1 Flächen mit bestehenden Verzierungen prozedural aneinandergereiht werden. Hierbei entstanden diese Woche bereits 3 Teile. Auch hier wollen wir später beim tatsächlichen Bauen der Stadt nicht mit dem Produzieren von Häusern aufgehalten werden, da die Illusion der Menge für den Abstieg ins Herz der Metropole wichtig ist.

 

Die Magie

Tabea war so frech einfach krank zu werden und musste so die Hälfte der Woche aussetzen. Sie hat sich daher in den letzten 1.5 Tagen erst in ihr neues Thema der Geometrie Generierung einarbeiten und kam auch entsprehend wenig weit. Allerdings konnten wir in einer Teambesprechung dann immerhin noch die Funktion von Runen spezifizieren: Wir wollen drei verschiedene „Grund-Veränderungen“ Implementieren, wobei eine die neu aufgetragene Farbe abblättern lässt und die ehemalig bunte Architektur wieder aufdeckt, eine andere Geometrie ähnlich wie eine Wucherung wachsen lässt und die dritte wie dickflüssiges Öl über die Architektur läuft und eine entsprechend fliessende Oberfläche hat. Zusätzlich wollen wir Spielern nicht nur die Freiheit geben zu bestimmen, was für eine Beeinflussung vorgenommen wird, sondern auch welche Farbe sie hat, indem jede dieser Runen durch vorgegebene Abänderungen zusätzlich das Farbschema bestimmt.

Weitere Schritte

Nächste Woche geht es dann wohl weiter mit der Erstellung weiterer Wand Panele für die prozedurale Generierung der Gebäude und der Entwicklung von Texturen und Geometrien, die auf gezeichnete Linien reagieren. Was wir dann auch noch im Blick behalten müssen ist das Trainieren der KI, die das Gezeichnete jeweils entschlüsselt. Diese wurde hoffnungsvoll auf ein anderes Modul verlagert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert