Browsing: Forschen und Publizieren

0 Text- und Datamining an der HSLU

In den vergangenen Jahren hat die Zahl der verfügbaren Publikationen und Daten in Wirtschaft, Medizin und Forschung rapide zugenommen. Alleine in der medizinischen Metadatenbank PubMed ergibt beispielsweise eine Suche nach dem Begriff Covid-19 eine Treffermenge von 71’376 Publikationen (Abfrage am 6.11.2020), und dies notabene weniger als ein Jahr nach der offiziellen Namensgebung.

Es ist klar, dass solche Informationsmengen nicht mehr sinnvoll manuell bearbeitet werden können.…

0 Die Hochschule Luzern auf der Plattform Open APC!

Die Hochschule Luzern hat als vierte akademische Einrichtung der Schweiz – nach dem Schweizerischen Nationalfonds, der Universität Zürich und der Berner Fachhochschule – Angaben zu Article Processing Charges (APC) für Gold Open Access-Artikel auf der Plattform Open APC publiziert. Damit ist ein erster Schritt Richtung Open Access Monitoring getan.…

0 Open Access in der musikpädagogischen Forschung? Interview mit Jürg Huber, Departement Musik

Die Richtung ist klar: Gemäss Aktionsplan von Swiss Universities sollen bis 2024 alle Publikationen von Schweizer Forschenden im Open Access veröffentlicht werden. Wie sind die Erfahrungen mit Open Access, wie sind die Erwartungen aus Sicht eines Forschenden des Departementes Musik? Jürg Huber, Senior Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachverantwortlicher Schulmusik II und Dozent, sieht Chancen, aber gerade für sein Fachgebiet auch noch erhebliche Hürden.…

0 «Open Access braucht einiges an Durchhaltevermögen»

Open Access (OA) als Veröffentlichungsart ist im Bibliothekswesen in aller Munde. Und trotzdem ist es immer noch nicht genug etabliert, um OA in der Weise voranzutreiben, wie sich das der Schweizerische Nationalfond und Verfechter des OA wünschen.

Ute Klotz, Dozentin, Forscherin und Autorin an der HSLU Informatik, beantwortet anlässlich der internationalen Open Access Woche Fragen zum Thema «Open Access publizieren» und zeigt Schwierigkeiten der Thematik auf.…

0 Interviews mit Forschenden der HSLU T&A über Open Access

Open Access im Architekturbereich und wie LORY zum neuen wissenschafltichen Publizieren beiträgt

In den Interviews im Rahmen der Open Access Week 2019 mit Sonja Geier, Olivier Steiger und Tobias Sommer erfahren wir welche Besonderheiten es im Bereich Architektur zu beachten gibt, wie LORY mit dem grünen Open Access Weg eine weitere Möglichkeit des wissenschaftlichen Publizierens unterstützt und wie erste Erfahrungen mit Open Access entstehen können.…

0 Open Access Week @ HSLU-W

Die Schweiz ist Weltmeister! … zumindest wenn es um die Open Access Veröffentlichungen wissenschaftlicher Beiträge geht. Zu diesem Schluss kommt eine Analyse die im Auftrag der Europäischen Kommission durchgeführt wurde. Geht es nach den Schweizer Hochschulen und dem SNF ist dies jedoch erst der Anfang einer Entwicklung. In ihrer Open-Access Strategie legen die Hochschulen der Schweiz fest, dass ab 2024 alle mit öffentlichen Geldern finanzierten Publikationen frei zugänglich sein sollen.…

0 Open Access Zeitschriften – WissenschaftlerInnen nehmen das Zepter selber in die Hand

Diese Woche wurde bekannt, dass die Herausgeber der prestigeträchtigen Elsevier-Zeitschrift «Journal of Infometrics» gesamthaft zurückgetreten sind und eine eigene Open Access-Zeitschrift namens «Quantitative Science Studies» gründen wollen mit Unterstützung durch die MIT– und die TIB-Bibliotheken (weitere Informationen). Gründe für diesen Schritt sind in erster Linie die Kritik an der Kommerzialisierung von wissenschaftlichen Erkenntnissen.…

0 Schweden macht sich stark für Open Access – kündigt Elsevier-Vertrag

Das schwedische Hochschul-Consortium Bisam, welches 85 Hochschulen repräsentiert, hat den Lizenzvertrag mit dem Verlag Elsevier gekündigt. Grund dafür ist, dass das schwedische Consortium sich mit Elsevier nicht auf ein Vertragsmodell einigen konnte, das sowohl den Zugriff auf die Elsevier-Inhalte als auch die sofortige Freischaltung von Aufsätzen schwedischer Autoren/innen in Open Access ermöglicht – und dies zu nachhaltigen und transparenten Preisen.…

1 2