Souvenirs: Destinationsmarketing & Design

KTI-Forschungsprojekt von HSLU D&K und ITW

In Kürze

Souvenirs spielen in der Tourismuswerbung eine wichtige Rolle: Sie dienen der Kundenbindung und dem Imagetransfer. Dennoch ist das Angebot weitgehend austauschbar; Grundlagen für nachhaltig wirksames Merchandising fehlen. Gemeinsam mit Unternehmen aus Tourismus- und Kreativwirtschaft hat ein Team der Hochschule Luzern im Forschungsprojekt „Souvenirs: Destinationsmarketing & Design“ untersucht, was Design hier beitragen kann.

Ziel der Studie waren exemplarische, neue Produkte einerseits, ein Leitfaden zu gestalterischen Prinzipien und Vorgehensweisen andererseits. Ein Sommerworkshop mit Designwettbewerb bildete den Kern der Forschungsarbeit. Anmelden konnten sich BA- und MA-Studierende aller Disziplinen sowie Absolvent/innen der Jahrgänge 2009 und 2010; teilgenommen haben sieben junge Nachwuchsdesignerinnen.

Das Forschungsprojekt wurde Mitte April 2011 abgeschlossen. Schlussbericht und Leitfaden können bei der Projektleitung gegen eine Schutzgebühr von CHF 15.- bestellt werden.

Mit freundlicher Unterstützung der KTI – Kommission für Technologie und Innovation

EVD_KTI_D_CMYK_pos_hoch