22. Mai 2024
Started Application

HorrAR Entwicklungs Update – Woche 06

Einleitung:

Es gibt immer Wochen, bei denen nichts funktioniert und diese findet gerade im Designbereich statt. Der Programmierbereich läuft ohne grosse Probleme und kommt gut voran.

 

Entwicklungs Update des Programmierers:

Am eigentlichen Gameplay hat sich diese Woche nicht viel geändert. Jedoch wurde einiges an UI-Arbeit geleistet. Das Game wurde in drei Scenes unterteilt:

  1. Main Menu: Diese Szene bietet eine kurze Erklärung zum Spiel. Zusätzlich existiert darin ein Inputfeld, bei dem Spieler*innen ihre Namen eingegeben können. Diese werden über einen Spieldurchlauf gespeichert und später zum Highscore hinzugefügt. Der aktuelle Highscore mit Spielername wird direkt darunter, in Form eines kurzen Satzes, angezeigt. Ganz unten befindet sich dann der “Start Placement”-Button. Wie der Name ahnen lässt, startet dieser das Spiel. Diese Szene ist bereits mit Skript und verschiedenen Objekten (Input-, Textfeld und Button) ausgestattet. Das Design wird später dazu kommen.
  2. Hauptspiel: Da die nötigen UI-Elemente in diesem Teil bereits funktional vorhanden sind, haben hier keine grossen Änderungen stattgefunden.
  3. Game Over: Diese Szene erscheint, wenn mit allen Monstern interagiert wurde. Sie enthält einen kurzen Text, der den Spieler-Namen und die Suchzeit mitteilt. Falls ein neuer Highscore erzielt wurde, wird auch das in diesem Text geschrieben. Darunter befindet sich ein “Play Again”- und ein “Exit Game”-Button. Auch hier wurde rein funktional und noch nicht visuell gearbeitet.

Game Over Screen Main Menu Screen

 

Design-Update:

Wie in der Einleitung funktioniert momentan gar nichts so wie ich es will. Die ersten zwei Animationen haben super geklappt. Doch die Deathanimation will gar nicht. Ich hatte die super Idee das Monster explodieren zu lassen, jedoch funktionierte der Export der Physik nicht korrekt und es verunstaltete die anderen zwei Animationen. Argh! Momentan sieht die Lösung wie folgt aus: es gibt zwei Modelle eines mit der Idle- und Spawnanimation und eines mit der Deathanimation. Dann wird wenn das Monster stirb das erste Modell ausgeblendet und das zweite eingeblendet. Nicht di schönst Lösung und wir wissen auch noch nicht, ob es überhaupt funktionieren wird. Aber das werden wir nächste Woche sehen. 

Das zweite Problem, das auch momentan besteht, ist , dass das Monster bei der Spawnanimation aus dem Boden kommt und in AR sieht man das ganz, auch wenn man unter Boden sein sollte. Jetzt brauchen wir also eine Fläche, die es unsichtbar macht, wenn es unter dem Boden ist, aber man auch diese Fläche nicht sieht. Hier könnte dabei ein Shader helfen, was wir jedoch auch noch ausprobieren müssen. 

Simple gesagt: zero Prozess hier bis auf eine grosse Explosion des Monsters. T_T

Ah! Dafür konnten wir die verzerrung der Animation im Unity noch Lösen 😀

 

Zukünftige Pläne:

Hoffentlich können wir nächste Woche die Animationsprobleme lösen und dann auch die Animationen einfügen. Danach wird es mit der UI Gestaltung weitergehen und somit die Polish-Phase eingeläutet.

 

Schlussbemerkungen:

Es wird richtig warm dieses Wochenende, also geht raus und geniesst die Sonne! Bis zur nächsten Woche.

Ein warmes Bier ist immer noch kälter als gar kein Bier – Konfuzius HorrAR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert