Thing 3: Digitaler Fussabdruck

Thing 3: Digitaler Fussabdruck

Jedes Mal, wenn Sie im Internet etwas tun – wie z. B. eine Website besuchen, ein Video anschauen oder auch bei einer Google-Suche – hinterlassen Sie eine Spur durch persönliche oder andere über Sie gespeicherte Daten. Diese Datenspuren bilden den digitalen Fussabdruck. Manchmal können Sie kontrollieren, was für Informationen über Sie gespeichert werden, oft geschieht dies aber, ohne dass Sie es merken.

Was genau an einem Tag über Sie gespeichert werden kann, erfahren Sie in diesem Video: «Einstein unterwegs»: Unsere täglichen Datenspuren:

Es ist wichtig, sich darüber Gedanken zu machen, welche Informationen über Sie in der online Welt zu sehen sind. Das gilt auch für unsere Studierenden.

Aktivitäten

Aktivität 1
Prüfen Sie, was im Internet über Sie zu finden ist.
Öffnen Sie die Google Suche (google.ch) und geben Sie Ihren Namen ein, prüfen Sie die Ergebnisliste. Schauen Sie auch die Registerkarte „Bilder“ an.
Schreiben Sie einen kurzen Beitrag im Forum Things Journal, in dem Sie über Ihre Ergebnisse nachdenken. Gab es erwartete bzw. unerwartete Einträge? Wie wirkt sich das Wissen über ihre digitalen Spuren im Netz auf Ihre Praxis aus?
Aktivität 2
Datenspuren, die Studierende im LMS ILIAS hinterlassen.
Öffnen Sie ILIAS und wählen Sie einen Kurs aus, in welchem Sie als Administratorin (Dozentin) eingetragen sind. Wenn Sie keinen solchen Kurs haben, gehen Sie in den ILIAS-Kurs zu diesem Programm. Nehmen Sie die Mitgliederliste als Ausgangspunkt und schauen sie, was Sie über die Mitglieder aufgrund ihrer Spuren in ILIAS herausfinden können. Schreiben Sie einen kurzen Beitrag im Forum Things Journal, in dem Sie ihre Ergebnisse zusammenfassen. Was könnten Sie machen, um mehr Daten zu erheben? Sehen Sie Gründe, warum ILIAS Daten über die Lernenden sammeln soll? Welche Daten soll ILIAS über die Lernenden sammeln?

Ressourcen

 

Titelbild: “online” by Graphic Tigers from the Noun Project

Original Inhalt „23 Things“ durch Stephanie (Charlie) Farley of The University of Edinburgh ist lizenziert unter einer CC BY 4.0 International License. Bearbeitung: Übersetzung aus dem Englischen und Anpassung durch Zentrum Lernen, Lehren und Forschen (ZLLF) an der Hochschule Luzern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.