0 Artikel «Licht planen und gestalten»

Die Lichtplanung umfasst ein breites Spektrum an Aufgaben. Sie umfasst neben den funktionalen auch gestalterische und ästhetischen Aspekte. Was ist eine quantitative und was eine qualitative Lichtplanung und wo kann die Lichtgestaltung eingeordnet werden? Prof. Björn Schrader hat zu diesen Fragen einen Artikel verfasst, der in der Herbstausgabe der Zeitschrift eco2friendly erschienen ist. eco2friendly –

0 CAS Lichtgestaltung – Modul 3 gestartet

Am 24. August 2021 ist das Modul 3 des CAS Lichtgestaltung «Gestalten mit Kunstlicht» gestartet. Solange es die aktuelle Covid-19 Lage zulässt, findet der Unterricht mehrheitlich auf dem Campus in Horw statt. Lehrbeauftragte im Modul 3 sind Frank Seemann (lucespazio lighting design, Zürich), Prof. Björn Schrader (Hochschule Luzern), Christian Vogt (lichtgestaltende ingenieure vogtpartner, Winterthur) und Antje Waterholter (Soziale Architektur

0 Handlungsempfehlungen für klimawandelgerechtes Bauen

Bisher spielte ein Kühlkonzept beim Bau von Wohngebäuden nur eine geringe Rolle; wichtig war das Heizkonzept. Dies wird sich ändern, wenn die Klimaveränderung auch hierzulande vermehrt zu heissen Sommern führt. Die Studie «Bereit für den Klimawandel?» der Hochschule Luzern hat untersucht, was bei der Planung neuer Gebäude künftig zu beachten ist, um klimawandelgerecht zu bauen.

0 Dynamische Beleuchtung im UnterhaltPlus

In der Juni-Ausgabe des Fachmagazins Unterhaltplus (2|2021) ist ein Interview mit Reto Häfliger von Licht@hslu erschienen. Darin werden Praxis-Empfehlungen für Planung, Betrieb und Unterhalt dynamischer Beleuchtungen gegeben. Ein weiterer Artikel erschien in der Online-Redaktion zu den Vorzügen und Besonderheiten von Tageslicht in Bezug auf Gesundheit und Wohlbefinden der Bewohner in Pflegeeinrichtungen. Die beiden Artikel können

0 Energie Apéro Luzern goes Klimawandel

Am 21. Juni 2021 haben Sina Büttner und Janine Stampfli am Energie Apéro in Luzern den 66 Teilnehmenden in einer Online-Veranstaltung über die Ergebnisse des Forschungsprojekts «Bereit für den Klimawandel? – Handlungsempfehlungen für Bauherrschaften und Planende» berichtet. Mit dem Projekt soll eine vorausschauende Planung gefördert und ein hoher Komfort über den gesamten Lebenszyklus von Wohngebäuden

0 Tageslicht-Symposium 2021 traf auf grosses Interesse

Nachdem das Tageslicht-Symposium vergangenes Jahr aufgrund der Covid-19 Pandemie ausfallen musste, fand die diesjährige Durchführung statt – allerdings online. So nahmen am 17. Juni 2021 über 160 Teilnehmende an verschiedenen Sessions teil: An sieben Hauptreferaten, an verschiedenen Breakout-Sessions und an einem „Speed-Networking“. Die virtuelle Durchführung hatte den Vorteil, dass sich zu den Teilnehmenden aus der

0 CAS Lichtgestaltung – Modul 2 gestartet

Am 18. Mai 2021 ist das Modul 2 des CAS Lichtgestaltung «Gestalten mit Tageslicht» mit 18 Teilnehmenden gestartet. Zu den 15 Teilnehmenden, welche den ganzen CAS absolvieren, gesellen sich drei Teilnehmende, die nur dieses Modul besuchen, um ihr Wissen spezifisch im Bereich Tageslicht zu vertiefen. Aufgrund der aktuellen Lage wird der Unterricht von Modul 2

0 Tageslicht für die WIR Bank

In den April Ausgaben der Kundenmagazine «WIR Info» und «WIR Plus» der WIR Bank ist ein Interview mit Janine Stampfli vom Licht@hslu-Team erschienen. Sie gibt darin Empfehlungen für das Arbeiten im Home Office, erklärt die unterschiedlichen Aufgaben eines Blend- und Sonnenschutzes und spricht über die 2019 in Kraft getretene erste Schweizer Norm für Tageslicht. Zusätzlich

0 Tageslicht-Symposium 2021 – Online

Ein spannendes Programm wartet auf die Teilnehmenden des diesjährigen Tageslicht-Symposiums am 17. Juni 2021. Aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation findet es in diesem Jahr online statt. Das Programm ist ähnlich wie dasjenigen von 2020, als die Veranstaltung wegen der Covid-19 Pandemie ausfallen musste. Zusätzlich zu den Hauptreferaten können in Parallelsessions Workshops, Inputreferate sowie «Live-Talks» besucht

0 Literaturstudie «Elektrochromes Glas»

Im Auftrag vom Bundesamt für Energie (BFE) hat ein Team der Hochschule Luzern bestehend aus Mitarbeitenden des Instituts für Gebäudetechnik & Energie (IGE) und des Instituts für Bauingenieurwesen (IBI) eine Literaturstudie zum Thema Elektrochromes Glas verfasst. Der Fokus der Arbeit lag auf dem Energiesparpotential und dem Anwendungspotential dieser Technologie. Des Weiteren enthält der Bericht einen

1 2 3 13