Uncategorized

Bewertungsplattformen im Museumsbereich?

Wir schreiben gerade an unserem Social Media Leitfaden für die Schweizer Museen. Im Moment diskutieren wir, welche Relevanz spezifische Plattformen für Museen haben. Hier soll es um Social Media Plattformen gehen, die eher als Suchmaschinen für potentielle Besucher funktionieren. Da sind auf jeden Fall schon mal Wikipedia und Google Maps auf denen man sich eintragen sollte. In der Schweiz spielt search.ch mit Adressbuch und Kartendienst noch eine grosse Rolle. Aber darüber hinaus wird es schwierig, denn eine Ratingplattform in der Art von Qype hat sich bis jetzt in der Schweiz nicht wirklich durchsetzen können, zumindest keine, die für Museen Relevanz hat.

Ein Vergleich verschiedener Plattformen auf denen Museen gelistet oder bewertet werden können.

Ein Vergleich verschiedener Plattformen auf denen Museen gelistet oder bewertet werden können. Diese Grafik zeigt Visits aus der Schweiz. Allerdings sind die Ergebnisse von Google Trends mit Vorsicht zu geniessen...

Die einzige Bewertungsseite mit nennenswertem Zugriff in der Schweiz scheint die internationale Reiseplattform Tripadvisor.com zu sein. Gut besucht ist ausserdem MySwitzerland.com, eine Seite von Schweiz Tourismus, die allerdings keine Social Media Funktionen im Sinne von Besucherbewertungen beinhaltet. Zugunsten von Qype lässt sich noch sagen, dass auch hier Schweizer Museen bewertet und beschrieben werden. So finden sich zum Beispiel über die Fondation Beyeler im grenznahen Basel fünf Rezensionen auf Qype, wohingegen das Kunsthaus Zürich nur drei Besucherbeiträge aufweist. Im Vergleich dazu: das Städelmuseum in Frankfurt hat auf Qype 18 Beiträge generiert. Im Bereich Ratings kann man gespannt sein, wie sich der neueste Mitbewerber Google Hotpot bewährt.
Apropos Google: Auf Google Places werden die Rezensionen und Bewertungen von verschiedensten Plattformen gelistet, indem man die eigene Institution über Google Maps sucht und „mehr info“ anklickt.

Wie sieht es mit Kunst- bzw. museumsspezifischen Plattformen aus? Webmuseen.de, welches sich selbst für die Schweiz als wichtigstes Museumsportal bezeicht, gibt für April 2010 273000 Visits (weltweit, nicht schweizspezifisch) an. In Google Trends jedoch sind keine Daten abrufbar, was mich etwas skeptisch macht in Bezug auf Google Trends. Darüber hinaus erlaubt Webmuseen.de keine Leserbewertungen oder Rezensionien. Ich bin dann noch auf Artslant gestossen, eine weltweites Listing von Gallerien, Museen, Künstlern und zeitgenössicher Kunst, aber auch hier sind Ratings und Nutzerrezensionen nicht möglich. Und auch hier wieder liefert Google Trends problematische Ergebnisse: Von Januar bis Juli 2009 werden über 4000 unique visitors täglich angezeigt und dann bricht die Kurve abrupt ab. Trotz längerer Suche bin ich auf keine relevante Kulturplattform gestossen, welche Museen listet und auch Leserfeedback erlaubt.

Die Schlussfolgerung dieser kleinen Recherche: derzeit scheinen für Schweizer Museen lediglich Einträge auf Tripadvisor, MySwitzerland.com und vielleicht auch Qype Sinn zu machen, letzteres zumindest im grenznahen Gebiet zu Deutschland. Des weiteren scheint ein Eintrag auf Webmussen.de sinnvoll, vorausgesetzt deren Mediadaten sind korrekt.

Die Fragen, die mich interessieren würden:
Wie verlässlich ist Google Trends?
Gibt es andere interessante und relevante Ratingplattformen im deutschsprachigen Raum?
Gibt es im deutschsprachigen Raum oder international relevante Plattformen, die sich speziell mit dem Museumssektor befassen?

Discussion

Comments are closed.