Uncategorized

„Ask a curator“ nun bald auch als Webplattform

Am ersten September gab es einen Event namens Ask a Curator. Via Twitter konnte man Fragen an 340 Kuratoren und Gallerien in 23 Ländern stellen. Hier gibts ein Resümee dieses Events.

Nun wurde angekündigt, dass das Konzept Ask a Curator demnächst auch als Webplattform lanciert werden wird. Die eingereichten Fragen werden per Videobeitrag beantwortet. Jedes beteiligte Museeum erhält einen eigenen gebrandeten Kanal. Wen das interessiert und wer dabei sein möchte, kann sich hier informieren. Im Grunde muss man nur eine Email an jim(at)sumodesign.co.uk schicken (auf Englisch schätze ich) und Interesse bekunden, dann gibts einen Starter Pack.

Discussion

Comments disabled.