Thing 15: Creative Commons Lizenzen

Thing 15: Creative Commons Lizenzen

Eine Lizenz ist eine Erlaubnis, etwas zu besitzen, zu benutzen oder eine bestimmte Sache zu tun.
Das schweizerische Urheberrecht erlaubt die Verwendung und Vervielfältigung urheberrechtlich geschützter Werke für den schulischen Eigengebrauch. Die Nutzung findet in geschlossenen Bildungsumgebungen statt, die nur Lehrkräften und Lernenden zugänglich sind, dazu gehören sowohl physische Klassenräume als auch passwortgeschützte virtuelle Lernplattformen wie z. B. ILIAS.

Mit der Zunahme digitaler Lernsettings verschiebt sich das Lernen und Lehren vermehrt in offene Räume, wie z. B. auf nicht passwortgeschützte Websites oder Social Media Plattformen. Es ist wichtig zu prüfen, was für Inhalte im öffentlichen Raum zur Verfügung gestellt werden, denn hier gilt die Erlaubnis zur Nutzung für den schulischen Eigengebrauch nicht mehr.

Creative Commons Lizenzen

Mit Creative Commons (CC) können Urheber von Fotos, Videos, Musik, Texten, Gedichten, Kunstwerken usw. in wenigen Klicks Lizenzen für die Weiterverwendung ihrer Werke erstellen. Sie können selbst bestimmen, unter welchen rechtlichen Bedingungen ihre Werke veröffentlicht und weiterverwendet werden dürfen. Nutzer wissen danach exakt, wofür und wie sie diese Werke benutzen bzw. weiterverwenden dürfen oder eben nicht.

Lesen Sie die Informationsseite CC-Lizenzen (Team Switzerland) zu Funktionsweise von Creative Commons Lizenzen und den 6 Standard-Lizenzen.

 

Aktivitäten

Aktivität 1
Gehen Sie auf http://search.creativecommons.org/ und finden Sie zwei Mediendateien (Bild, Video oder Audio) mit einer Creative-Commons-Lizenz, die Sie in einer Präsentation oder ihrem Unterrichtsskript nutzen möchten.
Prüfen Sie die Lizenzen der gefundenen Mediendateien und überlegen Sie, was Sie mit diesen Mediendateien tun können. Was ist erlaubt und was nicht? Wie wichtig ist es für Sie die gefundenen Mediendateien anpassen zu können? Teilen Sie ihre Erkenntnisse im Forum Things Journal.

Ressourcen

 

Titelbild: “creative commons” by Austin Condiff from the Noun Project

Original Inhalt „23 Things“ durch Stephanie (Charlie) Farley of The University of Edinburgh ist lizenziert unter einer CC BY 4.0 International License. Bearbeitung: Übersetzung aus dem Englischen und Anpassung durch Zentrum Lernen, Lehren und Forschen (ZLLF) an der Hochschule Luzern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.