Vision

Gute Ideen sind kein Zufall. Als neue kreative Methode zur Innovationsentwicklung hat sich der Ansatz des Design Thinking in verschiedenen Zusammenhängen bewährt. Dieser Zugang wird erfolgreich von Agenturen wie IDEO und Frog Design betrieben und findet zunehmend an Unis wie der D-School in Stanford und Potsdam sowie in der Unternehmenswelt. Design Thinking setzt auf interdisziplinäre Teams, Visualisierung und klar umrissene Schritte zur Ideenfindung – bleibt dabei aber offen in der Prozessgestaltung. Das ISA-Modul SocialLab (ISA bedeutet Interdisziplinäres Studien-Angebot) basiert auf folgenden 3 Komponenten, die wechselseitig aufeinander bezogen sind:

Die Interdisziplinarität (multidisziplinäre Teams) wird erreicht, indem das SocialLab von Studierenden aus den Departementen Design & Kunst, Informatik, Soziale Arbeit, Technik und Architektur sowie Wirtschaft besucht werden kann. Im SocialLab werden die Teams bewusst mit Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen optimal gemischt.