Allgemeine Informationen

Ausgangspunkt für das SocialLab sind „komplexe“ Fragestellungen aus der Praxis. Komplex heisst, dass aussichtsreiche Lösungsansätze für die Fragestellungen gleichzeitig technische, ökonomische, ökologische und insbesondere auch soziale Aspekte eine Rolle spielen. Die Fragestellungen weisen typischerweise Berührungspunkte auf mit Megatrends wie Digitalisierung, demographischer Wandel oder neue Strategien in den Sektoren Energie und Mobilität.

Für interessierte Praxispartner aus dem Profit- und Nonprofit-Bereich besteht die Chance, eine aktuelle eigene Fragestellung im Rahmen des SocialLab von interdisziplinäre zusammengesetzten Studierenden-Teams der Hochschule Luzern bearbeiten zu lassen. Die Ergebnisse bestehen aus innovativen Lösungsideen, die von Studierenden aus den Departementen Technik & Architektur, Design & Kunst, Wirtschaft und Soziale Arbeit erarbeitet werden.