Author melissakneubuehler

0 Smart-Up Portrait: thingdust

thingdust ist ein Startup aus Luzern. Seit Februar 2017 entwickelt thingdust eine einfache Lösung, um Büroflächen zu messen und optimieren. Die Kunden von thingdust sind Facility Manager, Architekten, Beratungsunternehmen und Büromöbelbauer. Während die Einen den Mitarbeitenden ein Tool für das schnelle Finden eines freien Arbeitsplatzes zur Verfügung stellen, analysieren andere die Nutzung der Büroflächen und

0 Open Innovation im Innovationspark Zentralschweiz

   Der Verein Innovationspark Zentralschweiz (ZIP) hat sich der Open Innovation Philosophie verschrieben. Innerhalb des Themas «Building Excellence» arbeiten Wirtschaft, Wissenschaft und die öffentliche Hand gemeinsam an konkreten Fragestellungen und profitieren von interdisziplinären Kompetenzen. Den Mitgliedern bietet der Verein ein exklusives Netzwerk , einen starken Brand Value sowie ein inspirierendes Setting zur Förderung der Innovationsfähigkeit.

0 yamo – Babybrei Revolution erfolgreich gestartet

Das Zentralschweizer Startup yamo, gegründet von drei Jungunternehmern, stellt mit einer innovativen Technologie Babybrei her, der so frisch ist wie selbstgemacht. Damit treffen sie genau den Nerv der Zeit, wie sich bei einer erfolgreichen Crowdfunding Kampagne gezeigt hat. Auch Experten aus der Wirtschaftswelt attestieren dem Startup internationales Potential. Beim renommierten Startup Wettbewerb >>venture>> der ETH

0 Create Impact – Jetzt für die Seif Awards 2017 anmelden!

Bezeichnest du dich als Social Entrepreneur? Hast du innovative Lösungsansätze für aktuelle soziale oder ökologische Herausforderungen? Dann bewirb dich jetzt für die Seif Awards 2017 und gewinne CHF 10.000 für deine Idee! Social Entrepreneurship Impact & Finance (seif) unterstützt dich und dein Team bei der Umsetzung deiner Geschäftsidee im sozialen und/oder ökologischen Bereich. Als Social