Smart-upSA@mediothek: Soziale Arbeit heisst kreativ Lücken schliessen

0

Ein spannender und gleichzeitig gemütlicher Abend in der Mediothek mit viel Wohlfühl-Atmosphäre brachte Studentinnen und Mitarbeiterinnen neue Ideen und viel Energie. Einige kamen mit konkreten Projekt-Ideen, die nahe vor der Umsetzung in die Praxis stehen, andere mit Visionen und wieder andere, um sich inspirieren zu lassen und mitzudenken.

Soziale Arbeit bedeutet Bedarf und Bedürfnisse der Klient_innen zu erkennen und kreativ Lücken zu schliessen. «Smart-Up bietet uns die Möglichkeit, unsere Ideen zu verwirklichen, unabhängig von Schule und einer Organisation», sagt Ilenia Theurillat. Das geht am besten im Austausch und das geht noch besser mit dem tollen Essen der IG Arbeit. Für alle Fragen war Claudio Harder, ein erfahrener Gründer und Geschäftsführer im Sozialbereich, zur Stelle und gab wertvolle Tipps. «Die kurzen und logisch nachvollziehbaren Theorieeinschübe helfen mir, nun Ideen und Vision einzuordnen», stellt Julia Niederberger fest.

Hast du Lust, selber kreativ weiterzudenken? Fehlt ein Angebot in der Praxis und du hast eine Idee dazu? Möchtest du dich mit anderen Menschen austauschen und Expertise abholen? Dann komm an den nächsten Smart-upSA@mediothek Abend im Herbst oder melde dich bei email hidden; JavaScript is required oder email hidden; JavaScript is required.

Comments are closed.