Trefft mit uns… Pierre Tami

0

Am Mittwoch, 24.10.2018 durften wir den Social Entrepreneur Pierre Tami am «Trefft mit uns…» als Gast willkommen heissen. Pierre Tami bot dem bunt gemischten Publikum spannende Einblicke in die Chancen und Herausforderungen des Social Entrepreneurships.

Im Einsatz für Menschen in Not

Der Tessiner Pierre Tami lebt und arbeitet seit den 1990er Jahren in Kambodscha und setzt sich dort mit unermüdlichem Einsatz und innovativen Ideen für Menschen in Not ein.

Ob ein Catering-Unternehmen, das Menschen in Kambodscha eine gesellschaftliche und finanzielle Perspektive gibt oder die Academy of the Culinary Arts Cambodia, die Jugendlichen eine fundierte Ausbildung im Gastgewerbe ermöglicht. Pierre Tami ist zudem Gründer und CEO der Shift360 Foundation.

«Poor people don’t want charity, they want opportunities.”

Was ursprünglich klein begann, ist heute eine grosse Sache, denn sein Catering-Unternehmen liefert 7.5 Mio. Essen pro Jahr aus und bietet damit mehr als 400 Personen eine sichere Arbeitsstelle. So lautet denn auch einer seiner Ratschläge an das bunt gemischte Publikum:

«Start small and grow big»

Im Gespräch mit der Moderatorin Sonja Hasler erklärt Pierre Tami weiter, dass er stets betriebswirtschaftliche Konzepte und Ansätze nutzte, um seine sozialen Ziele zu erreichen. Er erachtet den wirtschaftlichen Erfolg als äusserst zentral, denn dieser ermöglicht es ihm, seine soziale Mission voranzutreiben und immer wieder neue Projekte zu verfolgen.

Wie ein roter Faden zieht sich – neben der sozialen Mission – ein typisch schweizerisches Thema durch die vielseitigen Aktivitäten von Pierre Tami: Qualität! Pierre Tami legt stets grossen Wert auf die Qualität seiner Projekte und Produkte. Gutes, gesundes Essen und eine qualifizierte Ausbildung sind dabei wichtige Elemente.

«Everything I do is of best quality»

Projektideen entstehen bei Pierre Tami laufend und als Reaktion auf Leid und Armut. Seine Visionen verfolgt er mit grosser Hingabe und Beharrlichkeit und auf die Frage nach seiner Motivation betont er, es sei für ihn nicht einfach ein Job. Mit seiner offenen Art geht er auf Menschen zu und begeistert sie für seine Ideen.

«As a social entrepreneur you never take NO for an answer!»

Neben zahlreichen Kontakten in seinem Wirkungsumfeld in Kambodscha ist Pierre Tami als Social Entrepreneur regelmässig Gast am WEF in Davos, wo er auf seine Anliegen und Projektideen aufmerksam macht und sich für deren Umsetzung einsetzt.

Wir danken Pierre Tami herzlich für seinen Besuch, für die wertvollen Einblicke in den Alltag eines engagierten Social Entrepreneurs und für die interessanten Gespräche. Für seine weiteren Projektideen wünschen wir ihm alles Gute und viel Erfolg!

Wie an diesem wiederkehrenden Event üblich, hatte auch ein Start-up im Kontext von Smart-up die Gelegenheit, sich kurz vorzustellen:

WCi-App

Philipp D’Alfonso & Joël Pregger

Die beiden Basler Jungunternehmer Joël Pregger und Philipp D’Alfonso von INCH Partners haben mit viel Engagement die «WCi-App» entwickelt, welche die Bedürfnisse und Interessen verschiedener Anspruchsgruppen kombiniert. Die User finden mit der App auf einen Blick passende öffentliche und private Toiletten in ihrer Nähe. Gewerbliche Anbieter/innen wie Restaurants und Hotels haben die Möglichkeit, ihre Anlagen für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen und legen die Öffnungszeiten und den Preis für deren Nutzung selber fest.

Den Entwicklern der WCi-App ist es ein Anliegen, den Zugang zu Toiletten auch auf globaler Ebene zu fördern. Im Rahmen einer Partnerschaft mit HELVETAS tragen sie dazu bei, dass neue Latrinen in Schulen in Burkina Faso finanziert werden können. Weitere Informationen zur WCi-App findet ihr in folgender Animation oder auf der WCi-Website. Wir danken Joël und Philipp herzlich für die Einblicke in ihr spannendes Projekt!

Comments are closed.