Smart-Up Portrait: thingdust

0

webbased and without any installation

thingdust ist ein Startup aus Luzern. Seit Februar 2017 entwickelt thingdust eine einfache Lösung, um Büroflächen zu messen und optimieren. Die Kunden von thingdust sind Facility Manager, Architekten, Beratungsunternehmen und Büromöbelbauer. Während die Einen den Mitarbeitenden ein Tool für das schnelle Finden eines freien Arbeitsplatzes zur Verfügung stellen, analysieren andere die Nutzung der Büroflächen und erfahren so, wie viel Platz sie optimieren oder reduzieren können. Die Lösung besteht aus einer Kombination von einem smarten Multisensor, einem unabhängigen Netzwerk und einem webbasierten Dashboard.

Wollten Sie schon immer ein eigenes Unternehmen gründen?

Die Idee stand sicher auch schon im Raum, es musste aber ein guter Plan her für eine eigene Firma. Der Wunsch nach mehr Flexibilität und Eigeninitiative hat sich während der Anstellung bei einem Grossunternehmen sicher noch etwas verstärkt.

Arbeiten Sie oft am Wochenende?

Laut unseren Sensoren ist meistens jemand da am Wochenende. Es ist sicher nicht nur ein 9to5 Job. Wir nehmen uns aber auch die Freiheit und arbeiten vielleicht eher mal an einem regnerischen Samstag als an einem sonnigen Freitag. Da alle noch an einem anderen Ort arbeiten gibt es das schon oft das jemand arbeitet, vielleicht nicht immer im Büro, aber im Home Office.

Was bereitet Ihnen schlaflose Nächte?

Bis jetzt hatten wir sicher ein paar Situationen, bei welchen das mit dem Schlaf etwas schwieriger war. Oft hat man noch Dinge, welche man vielleicht nicht abschliessen konnte oder auch legal Diskussionen, welche Einen plötzlich wieder beschäftigen. Meistens ist man dann aber doch genug erschöpft um durchzuschlafen.

Was sind Ihre liebsten Teambuilding-Aktivitäten?

Wir geniessen es immer wieder mal gemeinsam am Abend ein Bier zu trinken und ein-zwei Runden Dart zu spielen. Was wir aber regelmässig machen, ist ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant. Neu haben wir aber auch eine Küche, in welcher wir auch ab und zu mal gemeinsam Kochen.

Wo seht Ihr Euch in 10 Jahren?

Hoffentlich immer noch in einer flexiblen Situation wie jetzt, evtl. mit etwas mehr Lohn. Etwas eigenes zu machen ist sicher immer spannend und man kann viel dabei lernen.

Seid Ihr Teamplayer oder Einzelkämpfer?

Wir sind ganz klar ein Team. Wir haben alle unsere Stärken und Schwächen und ergänzen uns da ganz gut. Das ist für die Zusammenarbeit sehr wichtig.

Weitere Infos:
www.thingdust.com

 

Comments are closed.