Browsing: Regionalbanken und Sparkassen

0 6 Gründe, warum man die Retail Banking Konferenz 2017 nicht verpassen sollte

Von Prof. Dr. Andreas Dietrich

Bereits zum sechsten Mal wird am Nachmittag des 16. November 2017 die IFZ Retail Banking Konferenz in Zug stattfinden. Das Programm ist auch dieses Jahr wieder vielfältig: Wir sprechen über die Performance und Zukunft des Retail Banking, diskutieren über die Frage, wie Banken das Zusammenspiel zwischen der Filiale und der App optimieren, wie zwei neue Startups den Schweizer Retail Banking Markt aufmischen wollen, wie eine ausländische Bank dank Agilität und Technologieeinsatz erfolgreich ist und wie nachhaltig die hiesigen Banken tatsächlich sind.Mehr Informationen

0 Digitales Firmenkundengeschäft bei der Hypothekarbank Lenzburg: Der Hypiplan im Test

Von Prof. Dr. Andreas Dietrich

Als erste Bank in der Schweiz bietet die Hypothekarbank Lenzburg ein webbasiertes Tool für KMU an, welches neben der Budgetierung und Mehrjahresplanung auch eine Liquiditäts- und Investitionsplanung sowie die Simulation verschiedener Währungsszenarien für KMU beinhaltet. Interessant ist das Angebot auch vor dem Hintergrund der Zusammenarbeit mit dem Verband Treuhand Suisse.Mehr Informationen

0 Valiant Bank mit spannendem Digitalisierungsprojekt im KMU-Bereich

Von Prof. Dr. Andreas Dietrich

Die Valiant Bank möchte sich vor allem im Bereich des Retail Banking und des KMU Geschäfts wieder stärker positionieren. Als innovativen Schritt im Bereich KMU Geschäft bietet sie daher seit heute das sogenannte „BusinessNet“ an – eine Software, welche die Online Buchhaltung für KMU mit dem eBanking verknüpft und das Belegmanagement und die Buchhaltung vereinfacht.Mehr Informationen

0 Verwaltungsräte von Schweizer Retail Banken – insgesamt ausgewogene Zusammensetzung aber tiefer Frauenanteil

Von Prof. Dr. Christoph Lengwiler

Auch in diesem Jahr wurde in der IFZ Retail Banking Studie die Corporate Governance der Retail Banken in der Schweiz untersucht. Bei der Zusammensetzung der Verwaltungsräte ergibt sich bezüglich der Diversität nach Alter, Ausbildung und Erfahrung ein ausgewogenes Bild, allerdings fällt nach wie vor der geringe Frauenanteil in den Gremien auf.Mehr Informationen

1 2 3 9