Browsing: Grossbanken

0 Rückblick auf die IFZ-Konferenz «Innovationen im Banking»

Von Prof. Dr. Andreas DietrichSimon AmreinReto Wernli

An der sechsten IFZ Konferenz „Innovationen im Banking“ wurde den Teilnehmenden ein breites Spektrum an Innovationen geboten. Dieses Jahr im Mittelpunkt standen die Themen «Business Analytics wird zum Business Case», «Plattformen für Hypotheken», «Innovationen im Private Banking» sowie «Anwendungsmöglichkeiten für Virtual und Augmented Reality im Banking».Mehr Informationen

2 Wieso legen Kunden ihr Geld eigentlich noch aufs Sparkonto?

Von Prof. Dr. Andreas Dietrich und Brian Mattmann

Mit verschiedenen Kontoarten wollen Banken die unterschiedlichen Bedürfnisse ihrer Kunden bedienen. Während das Privatkonto auf den täglichen Gebrauch ausgerichtet ist, können auf dem Sparkonto Rücklagen mit einem längeren Horizont deponiert werden. Aufgrund der beschränkten Verfügbarkeit von Sparkapitalien erhalten Sparer von ihrer Bank in der Regel einen höheren Zinssatz.Mehr Informationen

5 Neuerungen im E-Banking und Mobile Banking bei UBS

Von Prof. Dr. Andreas Dietrich

Vor sechs Jahren lancierte die UBS ihr neues E-Banking und Mobile Banking. Noch immer gilt dieses Angebot in Bezug auf Funktionalität und Design als Referenzmodell für viele andere Schweizer Banken. Umso interessanter ist nun die neue Stossrichtung der UBS hin zu einer stärkeren und vereinfachten Integration von Drittanbietern und die Abbildung ganzer Customer Journeys im E- und Mobile Banking.Mehr Informationen

0 UBS als Hypothekenvermittler für Renditeliegenschaften: Bisherige Entwicklungen bei UBS Atrium

Von Prof. Dr. Andreas Dietrich

Die Hypothekenvermittler erlangen auch hierzulande eine zunehmende Bedeutung. Die relevanten Vermittler wie MoneyPark, Hypoguide oder HypoPlus fokussieren bislang aber vor allem auf die Vermittlung von Hypotheken für selbstgenutztes Wohneigentum. Den Hypothekarmarkt für die komplexere Finanzierung von Renditeliegenschaften in der Schweiz haben diese Marktteilnehmer nicht im Fokus, obwohl dieser rund 30 Prozent des gesamten Hypothekarvolumens ausmacht.Mehr Informationen

2 Asset Management in der Schweiz – Hohe Relevanz und gute Rahmenbedingungen.

Von Prof. Dr. Thomas Ankenbrand und Dr. Jürg Fausch

Asset Management ist ein wichtiges Standbein des Schweizer Finanzplatzes und gesamtwirtschaftlich von grosser Bedeutung. So etwa in der Altersvorsorge: Die Erträge, welche durch die Renditen aus der Vermögensanlage generiert wurden, waren in den letzten 10 Jahren für rund ein Drittel des gesamten Vermögenszuwachses der Schweizer Pensionskassen verantwortlich.Mehr Informationen

1 2 3 11