Author Prof. Dr. Andreas Dietrich

3 Schweizer Crowdfunding-Markt durchbricht 100-Millionen-Grenze

Von Prof. Dr. Andreas Dietrich und Simon Amrein

**************************************************************************************

Medienmitteilung

Schweizer Crowdfunding-Markt durchbricht 100-Millionen-Grenze

2016 wurde auf den Crowdfunding-Plattformen erstmals über 100 Millionen Franken gesammelt. Gegenüber dem Vorjahr hat sich das Volumen von knapp 28 Millionen auf 128 Millionen Franken mehr als vervierfacht.Mehr Informationen

1 Das UBS e-banking als Vorläufer der elektronischen Identität: Die Zusammenarbeit der UBS mit der Allianz

Von Prof. Dr. Andreas Dietrich

Als erster kleiner Schritt in Richtung elektronischer Identität erweitert die UBS schon heute die Palette an nicht-bankspezifischen Dienstleistungen. Dabei soll mit dem UBS Access Pass der stark authentifizierte Einstieg in Kundenportale von Partnerunternehmen direkt aus dem E-Banking heraus ermöglicht werden.Mehr Informationen

0 Die virtuelle Filiale der Basler Kantonalbank im Test

Von Prof. Dr. Andreas Dietrich

Die Basler Kantonalbank (BKB) hat im 2016 für rund 38 Millionen Franken „Investitionen in die Zukunft der Bank“ getätigt, davon einen signifikanten Teil in die Digitalisierung. Auch für das Jahr 2017 sind von Seiten der BKB Investitionen in der Höhe von 45.6 Millionen Franken (Konzern: 88.6 Millionen Franken) in die Digitalisierung und in das physische Filialnetz geplant.Mehr Informationen

0 IFZ FinTech Summer School: Blockchain und Data Analytics in der konkreten Anwendung

Von Prof. Dr. Andreas Dietrich, Dr. Thomas Ankenbrand, Dr. Mathias Bucher, Dr. Fabio Sigrist

Blockchain und Data Analytics sind Themen, die derzeit an verschiedenen Konferenzen in der Form von Referaten behandelt und vorgestellt werden. In der vom Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ angebotenen Summer School Woche erlernen die Teilnehmenden die Grundkonzepte der Blockchain-Technologie sowie Data Analytics und sammeln erste Erfahrungen in der Umsetzung von konkreten Praxis-Anwendungsfällen.Mehr Informationen

1 2 3 26