0 Die Industrialisierung bei Schweizer Banken schreitet voran

Von Patrik Spiller[1] und Thomas Ankenbrand

Die Schweizer Bankbranche steht unter grossem Druck. Herausforderungen wie das schwierige ökonomische Umfeld, die gestiegenen Kundenerwartungen, die verstärkte Regulierung, der intensive Wettbewerbsdruck und das Aufkommen von neuen disruptiven Technologien zwingen die Banken dazu, Kosten zu senken und die Flexibilität zu verbessern, um neue Geschäftsmodelle finanzieren und umsetzen zu können.Mehr Informationen

3 Ein neuer Robo Advisor für die Schweiz: Wie sich das Geschäftsmodell von Descartes von anderen Angeboten unterscheidet

Von Prof. Dr. Andreas Dietrich

Mit der Descartes Finance AG versucht sich ein weiteres FinTech-Startup im Markt der Robo Advisors als offene Investment-Plattform zu positionieren. Descartes übernimmt dabei die Risikoprofilierung und möchte die besten Asset Manager auf die Plattform bringen. Im heutigen Blog möchte ich das Geschäftsmodell und dessen Differenzierungsmerkmale vorstellen sowie eine Einschätzung zu diesem Modell vornehmen.Mehr Informationen

0 Credit Risik Cockpit – Ein Tool für ein effektives Kreditrisikomanagement von Hypothekarportfolios

von Prof. Dr. Roger Rissi und Prof. Dr. Yvonne Seiler Zimmermann                

Steigender Konkurrenzdruck und schärfere regulatorischer Vorschriften im Hypothekargeschäft machen ein effektives Risikomanagement zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Die Hochschule Luzern hat zusammen mit Wirtschaftspartnern ein Credit Risk Cockpit Tool für ein effektives Risikomanagement von Hypothekarportfolios (mit Fokus auf Wohnliegenschaften) entwickelt.Mehr Informationen

0 Die Digitale Anlageberatung der Graubündner Kantonalbank im Test

Von Prof. Dr. Andreas Dietrich und Dr. Thomas Ankenbrand

Seit heute bietet die Graubündner Kantonalbank (GKB) eine digitale Anlageberatung an. Damit möchte sich die Bank stärker als Anlagebank positionieren. Dies wird durch ein verbessertes Kundenerlebnis und eine höhere Prozesseffektivität erreicht. Wir haben das Angebot bei der GKB vorgängig in Chur gesehen und möchten nachfolgend aufzeigen, warum wir das Angebot für gelungen und richtungsweisend halten.Mehr Informationen

0 Digitalisierung auch in der Compliance: Wie sich PostFinance und Axon Ivy positionieren

Von Prof. Dr. Andreas Dietrich und Dr. Thomas Ankenbrand

Der Industrialisierungs- und Digitalisierungsprozess im Schweizer Bankenwesen könnte alsbald auch den Bereich der Formalitäten bei der Kundenidentifikation und -eröffnung erfassen. Dieser erfordert aufgrund der stets wachsenden Regulatorien laufend neue Investitionen und stellt einen nicht zu unterschätzenden Kostenblock dar.Mehr Informationen

0 FinTech als Teil des Schweizerischen Bankgeschäfts – die Sicht der Schweizerischen Bankiervereinigung

Von Dr. Martin Hess* und Thomas Sutter*, Schweizerische Bankiervereinigung

Die Digitalisierung und damit einhergehende Innovationen führen zu tiefgreifenden Veränderungen im Bankgeschäft. Zählt man zu diesen Herausforderungen noch steigende Kosten und sinkende Margen hinzu, dann kann man die Herausforderungen für Banken in der Schweiz durchaus als gross bezeichnen.Mehr Informationen

0 Tax-Compliance im Wandel – Einfluss auf Weiterbildungsbedürfnisse

Von Roland A. Pfister, Rolf Geier und Dr. Marcel Jaeggi*

Die Anforderungen an das Expertenwissen im Bereich von steuerlichen und regulatorischen Herausforderungen in der Finanzindustrie steigen. Entsprechend ist es zunehmend wichtig, dass sich Mitarbeitende von Steuer- und Compliance-Abteilungen, Steuerberater, Anwälte, Verwaltungsräte, Mitglieder von Regulierungsbehörden sowie alle Personen, die sich in ihrem Berufsalltag mit Tax-Compliance-Fragestellungen beschäftigen, die notwendigen Kenntnisse in diesem Bereich aneignen.Mehr Informationen

0 Videoberatung bei der Erlebnisbank im Wallis

Von Prof. Dr. Andreas Dietrich

Neben der Zürcher Kantonalbank oder dem Hypothekenvermittler MoneyPark bietet seit mehr als einem Jahr auch die Erlebnisbank Raiffeisenbank Mischabel-Matterhorn Videoberatung mit dem witzigen Label „live eisen“ an. Ich konnte mich mit dem dortigen Bankleiter Karlheinz Fux unterhalten und möchte nachfolgend aufzeigen, wie die Videoberatung im Wallis bisher funktioniert.Mehr Informationen

0 Warum soll man auf Crowdfunding als Finanzierungsquelle setzen?

Von Prof. Dr. Andreas Dietrich und Simon Amrein

Die Motive von Projektinitianten für die Wahl von Crowdfunding als Finanzierungsquelle wurden bisher noch wenig untersucht. Der nachfolgende Blog-Artikel zeigt, dass zwar die Finanzierung selbst ein wichtiges Merkmal ist, Crowdfunding für Projektinitianten im Bereich Crowdsupporting und Crowddonating aber zahlreiche weitere Vorteile bietet.Mehr Informationen

1 2 3 22