Projektmodule Archiv

DK.YM15_Das Gesicht der Stadt: Kunst & Design erobern den öffentlichen Raum

Module 2014 · Module 2014 | 21. November 2013 | kakindle

PM15

Ausgangspunkt im Modul ist das Thema Reisen: Jeder Reise geht ein Bild im Kopf voraus und folgt eine Geschichte mit Begegnungen, Schwierigkeiten Höhepunkten und Durststrecken. Wer nicht reist hat nichts zu erzählen – reisen ist auch ein wichtiges Statussymbol. Reisen ist seit jeher auch eine Metapher für die Lebensreise. Darum eignet sich dieses Thema Reisen ideal als Einstieg zur Frage: Wie sehen (städtische) Räume und Orte aus, in denen sich (Reise-) Geschichten ereignen und wie erzählen wir diese? Es gibt ja ganz unterschiedliche Arten des Reisens: kurze, lange, freiwillige und unfreiwillige, dem Massentourismus steht die Massenmigration gegenüber. Im Tourismus und in der Stadt kommen alle diese Arten zusammen, das ist speziell in Luzern auch sichtbar. Seit den 80er Jahren hat sich der Tourismus weltweit zu einem der bedeutendsten Wirtschaftszweige entwickelt. In der Art und Weise wie wir unsere Ferien verbringen wiederspiegelt nicht nur unseren Alltag, sondern die gesamte Globalisierung mit all ihren Vor- und Nachteilen. „Der Tourist zerstört, was er sucht, indem er es findet“, formulierte schon vor Jahren der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger. Heute ist der Slogan Nachhaltigkeit in aller Munde. Gibt es nachhaltiges Reisen? Was würde das bedeuten? Was sind die Formen von Reisen die Zukunft haben? Sind es der Weltraum – der Kriminal- oder der Gesundheitstourismus? Das sind Fragen, zu denen die Moduleinführung Inputs und Diskussionen gibt. Danach folgen Recherche und erste Ideenskizzen für das Teamprojekt/Filmprojekt. Das Modul folgt weiter den einzelnen Arbeitsschritten einer Animationsproduktion vom Storyboard bis zur Vertonung. Ziel des Moduls ist, mit den unterschiedlichsten Methoden einen maximal 2-minütigen Film zu realisieren. Die Projekte sollten möglichst in Teamarbeit realisiert werden. Ziel des Moduls ist auch, mit den fertigen Kurzfilmen an einem Wettbewerb teilzunehmen, bei dem es um gute und auch kritische Ideen zum Thema Tourismus der Zukunft geht. In diesem Zusammenhang soll die Möglichkeit geschaffen werden, die ausgewählten Filme professionell bezüglich Kompositing und Soundmix nachzubearbeiten.

Dozierende: Nika Spalinger, Jochen Ehmann, Sabine Leuthold

Modulverantwortliche: Nika Spalinger