Browsing: Gesellschafts- und Handelsrecht

0 Abschaffung der Inhaberaktie und verschärfte Transparenzregeln im Gesellschaftsrecht

Vor Kurzem ist eine Gesetzesänderung in Kraft getreten, die für rund 57’000 Unternehmen schweizweit einschneidende Auswirkungen hat. Auf Anfang November 2019 hat die Schweiz die Inhaberaktie weitgehend abgeschafft. Ausserdem wurden die gesellschaftsrechtlichen Transparenzvorschriften präzisiert und verschärft. Lesen Sie hier, worum es im Einzelnen geht und für wen Handlungsbedarf besteht.

0 Demokratische Unternehmen sind im Trend

Immer komplexere und dynamischere Märkte verlangen nach schneller Anpassungsfähigkeit und hoher Innovationskraft bei Unternehmen. Die jungen Generationen Y und Z entsprechen mit ihrer Flexibilität sowie ihrer digitalen und globalen Ausrichtung den wachsenden Anforderungen, verlangen aber im Gegenzug für ihr Engagement nach Transparenz, Verantwortung und Mitbestimmung im Wirtschaftsleben. All diese Entwicklungen der flexibilisierten Arbeitswelt befeuern den Ruf nach neuen Governancekonzepten. Als Antwort auf die veränderten Bedingungen werden in den vergangenen Jahren unter dem Schlagwort der demokratischen Unternehmung verschiedene Organisationsmodelle diskutiert. Doch worum geht es dabei eigentlich? Und sind demokratische Unternehmen tatsächlich erfolgreicher?

0 Grössere Flexibilität bei der erbrechtlichen Unternehmensnachfolge

Stirbt ein Unternehmer oder eine Unternehmerin, stellt die Regelung der Nachfolge oftmals eine Herausforderung dar. Das geltende Erbrecht des schweizerischen Zivilgesetzbuchs, das keine besonderen Bestimmungen zur Vererbung von Unternehmen kennt, lässt viele Fragen offen und erschwert die Geschäftsübertragung. Mit einer Änderung des ZGB sollen nun einige Stolpersteine aus dem Weg geräumt werden. Lesen Sie hier, was neu ist.

0 Schweizer Patentschutz wird günstiger

Ein effektiver Patentschutz ist zentral für die Innovationskraft und stärkt die Wirtschaft eines Landes. Gemessen an der Zahl von Patentanmeldungen im Verhältnis zur Bevölkerung gehört die Schweiz zu den innovationsstärksten Ländern weltweit. Um innovative Unternehmen weiter zu fördern, hat der Bundesrat an seiner gestrigen Sitzung eine Senkung der Gebühren für Schweizer Patente beschlossen.

0 Wichtige Änderungen im SchKG per 1.Januar 2019

Wie der gestrigen Publikation in der Amtlichen Sammlung des Bundesrechts zu entnehmen ist, werden am 1. Januar 2019 einige wichtigen Neuerungen im Schuldbetreibungs- und Konkursrecht (SchKG) in Kraft gesetzt. Lesen Sie hier, was  neu ist.

0 Neuerungen im Betreibungs- und Konkursrecht

Am 14. September 2018 hat der Bundesrat gleich zwei Gesetzesänderungen im Bereich des Betreibungs- und Konkursrechtes beschlossen:  Eine Anpassung des SchKG bezweckt den besseren Schutz vor ungerechtfertigten Betreibungen und eine Revision des internationalen Konkursrechts bringt prozessuale Vereinfachungen bei grenzüberschreitenden Konkursen. Beide Gesetzesänderungen treten per 1. Januar 2019 in Kraft.