Browsing: Digitalisierung und Digital Law

0 Airbnb & Co. – Was sagt das Recht?

Online-Beherbergungsportale boomen. Vielleicht haben auch Sie Ihre Sommerferien über Airbnb gebucht? Oder haben Sie sogar schon mal Ihre Wohnung oder ein Zimmer auf der Plattform angeboten? Darf man das überhaupt? Was sagt eigentlich das Recht zu dieser neuen Form der Vermietung?

0 Facebook, Swisscom, Migrolino & Co. – Big Data und Datenschutz in Kommunikation, Marketing und Werbung

Alles spricht über die «Datenkrake» Facebook im fernen Silicon Valley. Im Schatten von Facebook segeln aber auch Schweizer Unternehmen, deren Datenhunger gerade so gross ist. «Swiss Big Data» ist nicht per se illegal. Für Marketing- und Kommunikationsleuten ist es aber entscheidend, die rechtlichen roten Linien zu kennen, um nicht in einen juristischen Hammer zu laufen und Reputationsschäden zu vermeiden.

0 Digital Law & Legal Tech: Wenn die Rechte nicht weiss, was die Linke tut

Seit der Jahrtausendwende werden laufend neue Bereiche unseres Lebens von der Digitalisierung erfasst und teilweise dermassen verändert, dass von einer eigentlichen Revolution gesprochen wird. Als Abbild von Gesellschaft, Wirtschaft und Technik spiegelt sich die Digitalisierung in Recht und Ethik. Dabei werden jene in einer noch nie dagewesenen Art verzahnt. Diese ausserordentliche Situation verlangt eine enge Kooperation zwischen Fachleuten in Ökonomie, Technik und Recht. Das Verständnis des je anderen Fachbereichs spielt im Kontext der digitalen Welt eine entscheidende Rolle. Von den Akteuren werden sowohl ökonomische wie technische und rechtliche Kompetenzen verlangt. Kommt dazu, dass die Digitalisierung die Fachleute vermehrt an die Grenzen ihrer Möglichkeiten bringt. Jene können nur mit unkonventionellen Lösungen auch in Recht und Ethik überwunden werden.

0 Wie politisch dürfen Youtuber werden?

Der deutsche Youtuber Rezo hat vor einigen Tagen mit einem kritischen Video gegen die Partei CDU in unserem nördlichen Nachbarland eine Debatte um politische Meinungsmacher im Internet ausgelöst. Darf man als Influencer posten, was man will, oder muss man gewisse Regeln einhalten?

0 Anpassung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für Blockchain und Distributed-Ledger-Technologie

Am 22. März 2019 hat der Bundesrat den Vorentwurf eines Gesetzes zur Anpassung des Bundesrechts an Entwicklungen der Technik verteilter elektronischer Register in Vernehmlassung geschickt. Die Vorlage zielt darauf ab, mit punktuellen Änderungen in verschiedenen bestehenden Bundesgesetzen die rechtlichen Rahmenbedingungen weiter zu klären und zu verbessern. Dadurch wird die Position der Schweiz als führender, innovativer und nachhaltiger Standort für Blockchain- und Distributed Ledger-Technologie-Unternehmen weiter gestärkt.

0 Flexible Arbeit im Brennpunkt

Digitalisierung, Freelancing, Crowd Work und Gig Economy – diese und andere Schlagworte der modernen Arbeitswelt sind in aller Munde. Flexibilität ist heute zentrale Grundvoraussetzung für den Geschäftserfolg. Unternehmen setzen vermehrt auf unkonventionelle Arbeitsmodelle und auch immer mehr Arbeitnehmer bewegen sich ausserhalb traditioneller Jobstrukturen.

Prof. Dr. Jens O. Meissner, Dozent an unserem Kompetenzzentrum Management & Law, forscht zu diesem Thema und gibt im SRF-Echo der Zeit“ vom vergangenen Montag interessante Einblicke in die Dynamiken der modernen Arbeitswelt. Hören Sie hier rein!…

0 Sind Cyberversicherungen sinnvoll?

Industrie 4.0, Internet of Things, digitale Geschäftsmodelle – Der rasante technologische Fortschritt birgt grosses Potential für innovative Unternehmen. Doch geht die Digitalisierung auch einher mit einem erschreckenden Anstieg der Cyberkriminalität. Die IT-Sicherheit wird damit zum Schlüsselthema und auch Cyberversicherungen gewinnen an Bedeutung. Wie aber der aktuelle Rechtsstreit zwischen dem Lebensmittelgiganten Mondolez und der Zurich Versicherung zeigt, ist auch mit einer Versicherung noch kein umfassender Schutz garantiert. 

1 2