0 Nachhaltige Themenfonds. Die Gebührenfrage

Verlangen nachhaltige Fonds höhere Gebühren? Diese Frage wird uns oft gestellt. In einer Serie von drei Blogs präsentieren wir ausgewählte Erkenntnisse zu möglichen Kostenunterschieden zwischen nachhaltigen und konventionellen Fonds.[1] In dem ersten und zweiten Beitrag zeigten wir, dass sich die Durchschnittskosten nachhaltiger Fonds kaum (noch) von ihren konventionellen Pendants unterscheiden. Im vorliegenden dritten Beitrag vergleichen

0 Passive Nachhaltigkeitsfonds und die «Gretafrage» der Gebühren

Verlangen nachhaltige Fonds höhere Gebühren? Diese Frage wird uns oft gestellt. In einer Serie von drei Blogs präsentieren wir ausgewählte Erkenntnisse zu möglichen Kostenunterschieden zwischen nachhaltigen und konventionellen Fonds.[1] Im ersten Beitrag zeigten wir, dass sich die durchschnittlichen Kosten aktiver nachhaltiger Fonds kaum von ihren konventionellen Pendants unterscheiden. Gilt diese Einsicht aber auch für passive

0 Zur Frage der Gebühren nachhaltiger Fonds

Verlangen nachhaltige Fonds höhere Gebühren? Diese Frage wird uns oft gestellt. In einer Serie von drei Blogs präsentieren wir ausgewählte Erkenntnisse zu möglichen Kostenunterschieden zwischen nachhaltigen und konventionellen Fonds.[1] Der erste, vorliegende Beitrag vergleicht aktive nachhaltige Fonds mit aktiven konventionellen Fonds; der zweite Beitrag stellt nachhaltige passive Aktienfonds den konventionellen passiven Aktienfonds gegenüber; der dritte

0 In eigener Sache

Autor: Nicolas Bürkler Nach über 15  tollen, spannenden und lehrreichen Jahren an der Hochschule Luzern ist es Zeit Abschied zu nehmen. Ich bedanken mich bei den vielen treuen Blog-Lesern und bin mir sicher, dass meine Nachfolger weiterhin interessante Berichte publizieren werden. Mein HSLU-Emailadresse läuft Ende Februar aus und ich bin zukünftig unter email hidden; JavaScript

0 Ein proprietärer ESG-Score mit Bloomberg-Daten

Autoren: Alessandro De Vito und Brian Mattmann Wie beurteilt man die Nachhaltigkeit von Unternehmen? Diese Frage müssen Investoren beantworten, wenn sie Nachhaltigkeitskriterien in den Investmentprozess integrieren. Banken, Fondsanbieter und Investoren stützen sich dabei meist auf externe ESG-Ratings, die von Analysehäusern wie MSCI ESG, Sustainalytics, ISS ESG oder Inrate angeboten werden. ESG-Ratingagenturen sind zentrale Instanzen dafür, was in

0 Sustainable Investments Day 2020: Von Klimarisiken, nachhaltigen Themenfonds und den Erwartungen der FINMA

Autor: Felix Seidel Das Konferenzpublikum des «Sustainable Investments Day 2020» war auch dieses Jahr wieder begeistert. Am digitalen Anlass mit rund 100 Gästen trafen sich Asset Manager, Investoren, Bankberater, Serviceanbieter und Experten mit Interesse an nachhaltigen Investments. Zum Einstieg wurden die Ergebnisse der „IFZ Sustainable Investments Studie 2020“ (Autoren: Prof. Dr. Manfred Stüttgen und Brian

0 Reputation als Treiber der Rendite im Depot

Autor: Pascal Bersier, Brevalia AG Was seit Jahrzehnten evident ist und in vielen Forschungsarbeiten immer wieder belegt wurde, wird in der Finanzwelt bis heute nicht genutzt: Nämlich, dass eine gute Unternehmensreputation das Verhalten aller Anspruchsgruppen in gewünschter Weise beeinflusst und damit einen positiven Effekt auf den (finanziellen) Unternehmenserfolg hat. Vertrauen ist die Grundlage unseres Erfolges,

0 Nachhaltige Kriterien zur Selektion von Staatsanleihen: Die Nadel im Heuhaufen

Autoren: Manfred Stüttgen, Brian Mattmann und Felix Seidel Eine Sonderform von Anleihen stellen Schuldpapiere von staatlichen Institutionen dar. Die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien bei Staatsanleihen ist noch wenig verbreitet, das Angebot an Fondsprodukten sehr beschränkt. Woran liegt das? Der folgende Artikel soll diese Frage klären und aufzeigen, welche Schwierigkeiten bei der Integration von ESG-Kriterien in der

0 FINMA bewilligt erste Aufsichtsorganisationen und Registrierungsstelle für Kundenberater

Autor: Dr. Nicolas Bracher Der Bundesrat hat per 1. Januar 2020 das Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) und das Finanzinstitutsgesetz (FINIG) zusammen mit den Ausführungsverordnungen in Kraft gesetzt. Damit werden Vermögensverwalter und Trustees neu bewilligungspflichtig und gewisse Kundenberater müssen sich in einem Beraterregister eintragen. Anfang Juli 2020 bewilligte die FINMA nun die ersten zwei Aufsichtsorganisationen für Vermögensverwalter und

0 USA im Niedergang – quo vadis, Investor?

Autoren: Dr. Boris Olschewski, Krisenresilienz.ch und Nicolas Bürkler, Hochschule Luzern – Wirtschaft „Unsere Wahrnehmung gleicht der einer Eintagsfliege, wenn es um grosse gesellschaftliche und politische Veränderungsprozesse geht: Wir erkennen zwar die täglichen und quartalsmässigen Schwankungen in ihrem Verlauf, doch die grossen Rahmenbedingungen erleben wir als unabänderliches Kontinuum; die progressive technologische Entwicklung unserer Zivilisation, aber auch

1 2 3 12