0 Rohstoffinvestments: Glencore, Ukraine und Neuseeland

In den Depots eines durchschnittlichen Anlegers befinden sich in der Regel nur sehr wenig rohstoffspezifische Investments. Welches sind die Gründe und weshalb verzichten Anleger auf diese interessanten Anlagemöglichkeiten gerade in einer Phase, wo die beliebtesten Investments mitunter Unternehmen sind, die in erster Linie Verluste erwirtschaften, sehr hohe Bewertungsniveaus haben und sich mit virtuellen / nicht

0 Neuer Rekord bei Renditedifferenzverengung zwischen EU Hochzinsanleihen und US Staatsanleihen

Der Yield Pickup von Europäischen Hochzinsanleihen (MDur. 3.3) beträgt aktuell keine 1.5% p.a. mehr gegenüber fünfjährige US Staatsanleihen (MDur. 4.7). Damit wurde in diesen Tagen ein neuer Rekord erzielt. Was denken Sie über diese Entwicklung? Welche Position nehmen Sie ein? – new normal (Spread verengt sich weiter) – mean reverting (Spread wird stark ansteigen) –

0 Der neue, modular aufgebaute IFZ Fachkurs Vermögensverwalter

Autor: Philippe Oster   Im Wissen darum, dass externe Vermögensverwalter und Family Offices gerade in einem dynamischen regulatorischen Umfeld mit knappen zeitlichen Ressourcen vielerlei Aufgaben zu bewältigen haben, hat das IFZ zusammen mit dem Partner VQF Academy und zahlreichen Experten aus der Branche einen kompakten Fachkurs entwickelt, welcher die bedeutsamen Elemente des Vermögensverwaltungsgeschäfts praxisnah erläutert.

0 Rechtliche Stolpersteine bei der Versicherung von Cyberrisiken

Autor: Nicolas Bracher Das Thema Cybersecurity rückt mehr und mehr in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. Medien berichte über kleinere und grössere Cyberattacken und sonstige Pannen im Cyberspace häufen sich und führen uns mittlerweile fast täglich die neuen Bedrohungen der digitalen Welt vor Augen. Ein wichtiger Bestandteil des Managements von Cyberrisiken kann deren Transfer an

0 Rückblick auf die Konferenz Schweizer Vermögensverwalter 2017

Autor: Philippe Oster, Senior Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ An der dritten IFZ Konferenz «Schweizer Vermögensverwalter» wurde den Teilnehmenden der erstmals publizierte IFZ Vermögensverwalter Guide 2017 sowie neuste Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung von externen Vermögensverwalter (eVV) Desks in Schweizer Banken als auch von der hiesigen Zulieferindustrie präsentiert. Zugleich wurden Einblicke in die jüngsten

0 Online Kunden-Onboarding für Asset Manager und Banken

Autor: Roger Fromm INVESTORY Vermögensverwalter und ihre Kunden dürfen sich freuen. Konto/Depoteröffnungen und Vermögensverwaltungsmandate in Papierform sind ab sofort Vergangenheit. Im dritten Quartal diesen Jahres  startet in Deutschland die erste Bank mit unserem White Label online Onboarding-Prozess.  Verschiedene Banken preisen zwar bereits heute eine digitale Konto/Depoteröffnung an. Wer sich jedoch selber davon überzeugen will, wird

0 Erhöhte Haftungsrisiken bei individuellen Anlagestrategien

Autor: Nicolas Bracher In einem neuen Urteil hat das Bundesgericht einen Vermögensverwalter zu einer hohen Schadenersatzzahlung an einen Kunden verurteilt, obschon dieser die offensichtlich unkonventionelle Anlagestrategie des Vermögensverwalters zuvor über 17 Jahre lang mitgetragen hatte. Das Urteil erhöht die Haftungsrisiken für Vermögensverwalter, die ihren Kunden individuelle Anlagestrategien anbieten. Es unterstreicht zudem einmal mehr die Bedeutung

0 Bezahlen für Beratung

Autoren: Dominic Oetliker und Marc Zysset Privatkunden bevorzugen Kombinationsmodelle aus tiefer Verwaltungsgebühr und einer Performance-Gebühr auf Renditen. Eine Erhebung der Hochschule Luzern (Artikel kann unter folgendem Link heruntergeladen werden: Download Artikel „Bezahlen für Beratung“) empfiehlt unabhängigen Vermögensverwaltern, das  traditionelle Geschäftsmodell zu überprüfen.  

0 Die Gefahr hoher Agios in den Immobilienfonds

Autor: Felix Helling, Geschäftsführer der CROWDLI AG In Zeiten der Null-Zins-Politik freuen sich Immobilien als Anlageklasse einer sehr grossen Beliebtheit. Viele Anleger investieren allerdings nicht direkt in Immobilien, sondern indirekt über eine Vielzahl der börsenkotierten Immobilienfonds. In den letzten Monaten sind die Kurswerte der Immobilienfonds aufgrund der grossen Nachfrage stark gestiegen. Die Immobilienpreise sind zwar parallel ebenfalls

0 Vermögensverwalter Guide 2017: Die im Markt angebotenen Lösungen für externe Vermögensverwalter sind umfangreich und kompetitiv

Autor: Philippe Oster In der ersten Umfrage zu Leistungen und Services von Vermögensverwalter Desks von Banken in der Schweiz sowie der hiesigen Zulieferindustrie zeigt das Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ der Hochschule Luzern – Wirtschaft auf, dass die im Markt angebotenen Lösungen für externe Vermögensverwalter umfangreich und kompetitiv sind. Offering von Vermögensverwalter Desks von Banken

1 2 3