0 Innovation ermöglicht verbesserte Investment-Services für vermögende Privatkunden

Autoren: Nicolas Bürkler und Sacha Fedier VT Wealth Management AG, ein führender Schweizer Vermögensverwalter mit international agierenden vermögenden Privatinvestoren als Kundenbasis, hat das Ziel, vermögende anspruchsvolle Schweizer Investoren mit einem umfassenden Angebot zu betreuen und zu begleiten, wie es sonst nur bei grossen institutionellen Investoren erfolgt. Privatkunden unter einem investierbaren Vermögen von 500’000 Franken erhalten

0 The ABCs of Finance – Christmas Fun Post

Autor: Elena Steiner A is for alpha, the kinds of profits that „don’t exist“. B is for binomial, a model that would work if only options would behave as they are told. C is for CAPM, the model that tells us everything about how markets „should“ work, but nothing about how they „do“ work. D

0 Der Vermögensverwalter als Richter? Erhöhte Anforderungen an Auskunftsbegehren von Erben

Autor: Dr. Nicolas Bracher Nach dem Tod eines Erblassers ist die Feststellung des Nachlassvermögens ein zentrales Anliegen der Erben. Entsprechend oft sind Banken und andere Beauftragte des Erblassers mit Auskunftsbegehren von Erben konfrontiert. Ein kürzlich ergangener Entscheid des Bundesgerichts schränkt die Informationsrechte der Erben aus Vertrag erheblich ein. Der Entscheid betraf eine Bank. Er ist

0 Der Vermögensverwalter am Ende seiner beruflichen Tätigkeit: Geschäftsübergabe und Geschäftsaufgabe von Vermögensverwaltern

Autor: Andreas Erb Jährlich beabsichtigen schätzungsweise 150 – 250 unabhängige Vermögensverwalter (UVV) ihre Geschäftstätigkeit aufzugeben. Geschäftsübergabe oder Geschäftsaufgabe treffen jeden Unternehmer. Kümmert sich ein UVV zu spät um seine Unternehmensnachfolge, droht die Weitergabe des Unternehmens zu scheitern und Werte des UVV gehen verloren. Die Unternehmensnachfolge ist ein Prozess, der geplant und strukturiert werden muss. Dazu

0 IFZ Sustainable Investments Day 2019: Ein spannender Einblick in das Thema der nachhaltigen Anleihenfonds

Autor: Nicola Illi Der «Sustainable Investments Day» lockte dieses Jahr mit 130 Teilnehmenden ein vielseitiges Publikum an. Am Anlass wurden die Ergebnisse der IFZ Sustainable Investments Studie 2019 (Autoren Prof. Dr. Manfred Stüttgen und Brian Mattmann) präsentiert und die Veranstaltung bot Einblicke in das Thema nachhaltiger Anleihen. Die zunehmende mediale Aufmerksamkeit (unter anderem Beiträge von

0 Finanzinstitutsgesetz –Auswirkungen auf unabhängige Vermögensverwalter und Trustees

Autor: Dr. Nicolas Bracher Am 1. Januar 2020 tritt das neue Finanzinstitutsgesetz (FINIG) in Kraft. Dieses regelt die Aufsicht über Finanzinstitute, zu denen neu auch unabhängige Vermögensverwalter (UVV) und Trustees zählen. Die kürzlich publizierte Verordnung zum FINIG bringt mehr Klarheit zum Inhalt des neuen Rechts. Diese Guidelines geben einen Überblick über die wichtigsten Auswirkungen des

0 FIDLEG – Verstärkung des Anlegerschutzes

Autor: Dr. Nicolas Bracher Das neue Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) bezweckt die Verbesserung des Anlegerschutzes. Es enthält einen umfangreichen Katalog aufsichtsrechtlicher Verhaltensregeln und Organisationsvorschriften sowie die mit Kostenfolgen verbundene Verpflichtung, sich einer Ombudsstelle anzuschliessen. Kundenberater, die nicht für einen beaufsichtigten Schweizer Finanzdienstleister tätig sind, müssen sich neu in ein Beraterregister eintragen lassen. Durch die kürzlich publizierte Verordnung

0 Fondsmarkt Schweiz: nachhaltige Fonds wachsen, konventionelle schrumpfen

Autoren: Manfred Stüttgen und Brian Mattmann Die Vermögen nachhaltiger Publikumsfonds im Schweizer Vertrieb sind über das vergangene Jahr (Mitte 2018 bis Mitte 2019) um satte 22 Prozent angestiegen. Konventionelle Publikumsfonds sind dagegen über dieselbe Beobachtungsperiode geschrumpft. Das zeigt die «IFZ Sustainable Investments Studie 2019», die den Schweizer Markt für nachhaltige Publikumsfonds seit 2017 detailliert untersucht.

0 Rezession, Gold und negative Zinsen – Eine wissenschaftliche Erklärung des aktuellen Systemzustands

Autor: Dietmar Peetz, IFARA Was sich Anfang 2018 angekündigt hatte, ist seit Mitte 2019 Realität: der weltweit stattfindende wirtschaftliche Abschwung. Ungewöhnlich ist, dass er synchron stattfindet, so wie zuletzt während der Finanzkrise. Wie konnte das passieren, wo doch die Notenbanken seit Jahren versuchen, mit Zinsen nahe oder unter null die Wirtschaft anzukurbeln? Ungewöhnlich ist auch,

1 2 3 11