0 FIDLEG, FINIG und MiFID II – Update für externe Vermögensverwalter

Autor: Marco A. Bassi Anfangs November hat die Wirtschaftskommission des Ständerates (WAK-S) die Differenzbereinigung beim Bundesgesetz über Finanzdienstleistungen (FIDLEG) und beim Bundesgesetz über Finanzinstitute (FINIG) fortgesetzt. Die WAK-S wird nun den meisten Differenzen mit der Wirtschaftskommission des Nationalrates (WAK-N) zustimmen. Bei verschiedenen Punkten weicht sie weiterhin von ihr ab: Ausnahme von der Prospektpflicht für Angebote (Art.

0 Update zu Retrozessionen – was ist geklärt, was nicht?

  Autoren: Bignia Vieli, Regula Grunder und Nicolas Bracher In einem neuen Grundsatzurteil hat das Bundesgericht seine Rechtsprechung zum zivilrechtlichen Herausgabeanspruch der Kunden betreffend Retrozessionen zusammengefasst und zentrale Fragen hinsichtlich der Verjährung dieses Anspruchs geklärt. Der vorliegende Beitrag enthält eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte des Urteils und stellt diese in den Kontext weiterer für

0 Dinner event: Investing along the commodity value chain – Tapping into new sources of returns​

Gerne weise ich auf einen interessanten Anlass hin, welcher Möglichkeiten für Rohstoff-bezogene Investments vorstellt. Der Commodity Club Switzerland ermöglicht Interessenten eine Teilnahme an einem Dinner Event zum Thema „Investing along the commodity value chain: Tapping into new sources of returns“. Ich war letzten Mai auf einer Reise in die Ukraine mit von der Partie und

0 Der nachhaltige Anlagestil erreicht den Mainstream

Autoren: Dr. Manfred Stüttgen & Brian Mattmann Nachhaltige Investments gewinnen an Bedeutung. Investoren versprechen sich von diesem Anlagestil eine bessere risiko-adjustierte Rendite und/oder eine positive Wirkung auf ökologische und soziale Herausforderungen. In der Vergangenheit galt die Integration von sogenannten ESG-Kriterien (Environment, Social, Governance; zu Deutsch: Umwelt, Soziales, gute Unternehmensführung) in den Investmentprozess als Nischenthema. Die

0 Kurzinterview zum neuen IFZ Fachkurs Vermögensverwalter 2018

Nicolas Bürkler: In einer Woche startet der neu ins Leben gerufene IFZ Fachkurs Vermögensverwalter 2018, wie ist es zum neuen Fachkurs gekommen? Philippe Oster: Seit einigen Jahren untersuchen wir am IFZ das dynamische Umfeld des externen Vermögensverwalters. Zusammen mit Prof. Dr. Dominik Erny wurden im 2. Halbjahr 2016 über 35 Interviews mit wesentlichen Vertreter der

0 Maximising success on the front line of Asset Management with complementary teams

Autoren: Christian Haas und Mike Hakkens   The Challenge for Asset Managers: Differentiation to benefit customers. Tightening competition, shrinking margins and rising client demands. Due to these pressures, a differentiated positioning and the achievement of real customer engagement are of central importance for asset managers. So how do companies tackle these challenges or even use them to

1 Cryptocurrencies from a Swiss investors’ perspective

Autoren: Thomas Ankenbrand und Denis Bieri The cryptocurrency market has witnessed a significant growth in the past few months. This is reflected in the rapid growth of the total market capitalization from roughly $5 billion at the beginning of 2015 to more than $150 billion as of October 2017 (CoinMarketCap, online). The sharp increase in

0 Gedanken zum Geschehen an den U.S. Aktienmärkten

Weshalb wir uns erneut überzeugen werden und nur noch wenige Handelswochen zur Abwendung einer Falsifizierung eines seit 1887 andauernden Börsenmusters verbleiben Autor: Philippe Oster   Ausgangslage In den Medien wird rund um die Uhr über Gründe für steigende, gleichbleibende oder fallende Wertpapierkurse berichtet. Dies gilt selbstverständlich auch für abweichende Kursrealisationen gegenüber Konsenserwartungen. Im Sinne zahlreicher

0 Machine (l)earning

Autorin: Razije Tairi   Menschen können relativ einfach die Stimmung aus Neuigkeitsmeldungen interpretieren, jedoch liegt die Herausforderung darin, dass wenn man mehrere Unternehmensaktien im Portfolio hält und diese regelmässig in News und Social Media erwähnt werden. Ein durchschnittlich Erwachsener liest ca. 300 Wörter pro Minute und bräuchte somit 2 Minuten für einen Artikel mit 600

1 2 3 4