Parents Sharing Session: Austausch für Eltern

By wahille, 14. September 2018

Eine Massnahme der Unternehmung PwC

Die Parents Sharing Sessions für Eltern bieten eine warme Atmosphäre, in der alle berufstätigen Eltern zusammenkommen können, um sich auszutauschen. Berufstätige Eltern sind innovativ, effizient, flexibel und anpassungsfähig. Stress – oder Erlebnisse überhaupt – zu teilen, führt zum Teilen von meist kreativen Lösungen. Erfahrungen und Erkenntnisse zu teilen ist eine wichtige Ressource zur verstärkten Vernetzung von Eltern untereinander.

Die Sharing Sessions für Eltern bieten eine warme Atmosphäre, in der alle berufstätigen Eltern zusammenkommen können. Berufstätige Eltern haben die verschiedensten persönlichen Situationen – einige haben Familie in der Nähe, andere nicht, einige haben Partner, die auch arbeiten, andere verlassen sich auf Kinderbetreuungsangebote, einige haben Kinder mit besonderen Bedürfnissen, einige arbeiten in Vollzeit, andere in Teilzeit…

Zudem verändert sich mit der Unterstützung Ihres beruflichen Umfelds – je nach beruflichen Verpflichtungen in der eigenen Position und in Abhängigkeit vom Team – auch die Art und Weise der Bewältigung dieser persönlichen Herausforderungen. Hier gibt es grosse Unterschiede, selbst innerhalb eines Unternehmens.

Das kann dazu führen, dass sich berufstätige Eltern allein gelassen oder isoliert fühlen – berufstätigen Müttern gelingt es möglicherweise nicht, die richtige Balance zu finden, berufstätige Väter sind vielleicht aufgrund von etablierten Geschlechter-Stereotypen nicht in der Lage über ihren ähnlich gelagerten Stress zu sprechen.

Der Austausch von Geschichten „von der Front“, von Herausforderungen, Ängsten und Frustration kann ein dringend benötigtes Netzwerk zur Unterstützung berufstätiger Eltern schaffen. Unsere Sharing Sessions haben drei spezifische Ziele:

  1. Schaffung und Ausbau von Unterstützungsnetzwerken für Eltern
  2. Identifikation kritischer, verbreiteter Fragestellungen
  3. Zusammenarbeit zwischen Eltern und Firma zur Problemlösung

Die jährlichen Sessions finden in offener und herzlicher Atmosphäre statt – die letzte war in Form eines dreistündigen offenen Runden Tisches gehalten, mit lebhaften Diskussionen zu den verschiedensten Themen (Flexibilität, Ausgleich und Entlöhnung bei Teilzeitbeschäftigung, Leistungen für stillende Mütter, Elternzeit usw.). Die Teilnehmenden konnten sich austauschen und spüren, dass sie nicht alleine sind – als natürliche Konsequenz lernten sich Menschen kennen, tauschten Nummern aus und knüpften neue Verbindungen.

Erlebnisse zu teilen, führt zum Teilen von Lösungen. Berufstätige Eltern sind innovativ, effizient, flexibel und anpassungsfähig. Viele haben auf kreative Weise Lösungen entwickelt. Erfahrungen und Erkenntnisse zu teilen ist auch eine nicht zu unterschätzende Ressource, zur verstärkten Vernetzung von Eltern untereinander. Dies fand proaktiv Anwendung auf bestimmte Probleme und Fragestellungen mit dem Ziel, tatsächliche, greifbare Lösungen zu bieten.

Ergebnis war die Kommunikation mit der Personalleitung des Unternehmens, um Feedback zu solchen Themen zu erhalten und mittels konkreter Massnahmen Fortschritte zu erzielen. So gibt es bereits eine Initiative zur Elternzeit. 

Das Feedback der Teilnehmenden war überwältigend positiv und so werden die Sessions weiterhin stattfinden, um die Vernetzung der Eltern untereinander zu stärken und zu verbessern. Zwar ist es weiterhin die Aufgabe von Staat und Gesellschaft, Herausforderungen für berufstätige Mütter und Väter zu überwinden, doch entscheidend ist auch, dass die Eltern ihre Kräfte bündeln, um für ihre Rechte zu kämpfen.

Teilen in