Immobilienmanagement am Institut für Finanzdienstleistungen Zug – IFZ

Indirekte Schweizer Immobilienanlagen attraktiv bewertet?

2
Spread the love

Die Bewertung von Indirekten Schweizer Immobilienanlagen haben seit Mai 2013 stark korrigiert. Das Agio ist hystorisch gesehen im Kontext zu den Zinsen tief (siehe Grafik). Zudem unterscheidet sich das Agio bei kommerziellen Immobilienanlagen (Agio rund 5%) im Vergleich zu den Wohnimmobilienfonds (Agio rund 20%) klar und wiederspiegelt die Bedenken bezüglich Leerstände im Bürosektor (siehe UBS-Research). Dieses Thematik wird an der nächsten Immobilienkonferenz vom 25. Oktober zu „Indirekten Immobilienanlagen“ von Analysten und Fondsmanagern vertieft behandelt. Interessiert? 

 Quelle: Credit Suisse

Quelle: Credit Suisse

 

About Author

2 Kommentare

  1. Pingback: Indirekte Schweizer Immobilienanlagen attraktiv...

%d Bloggern gefällt das: