0 Prof. Dr. Marco Passardi: Bitcoins in der Steuererklärung

      von Prof. Dr. Marco Passardi, Dozent und Projektleiter am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Sicherlich haben viele von Ihnen bereits Post vom Steueramt erhalten: Das Ausfüllen der Steuererklärung für das Jahr 2017 steht vor der Tür. Die meisten Steuerpflichtigen müssen die Angaben in den nächsten Monaten einreichen, wobei mittels einer sogenannten «Fristerstreckung» durchaus eine

0 Die Studierenden des Master in Banking and Finance in London

      von Stefan Grob, Student MSc Banking and Finance, Masterassistent im Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Vom 29. bis 31. Januar 2018 verbrachten 20 Studierende vom Master-Studiengang Banking and Finance der Hochschule Luzern – Wirtschaft spannende und abwechslungsreiche Tage in der Finanzmetropole London. Als Abschluss des Kurses «Strategisches Bankenmanagement» standen jedoch nicht nur die Präsentationen der Seminararbeiten

0 Prof. Dr. Maurice Pedergnana: Das Aktiensparen kann beruhigend wirken

      von Prof. Dr. Maurice Pedergnana, Dozent am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Wer sich im Alter vermögend zur Ruhe setzen will, muss sich frühzeitig im Erwerbsleben ein paar zentrale Gedanken machen. Die betreffen das Leben und das Zusammenleben, letztlich geht es aber auch um die Spätfolgen des Handelns während der Erwerbsphase. Ein entscheidender

0 Prof. Dr. Philipp Lütolf: Bergbahnen verschulden sich

      Prof. Dr. Philipp Lütolf, Dozent und Studienleiter im Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Die vergangenen eher schneearmen Winter haben vielen Bergbahnen finanziell zugesetzt. Viele sind verschuldet und finanzieren sich mit fremdem Geld. Prof. Dr. Philipp Lütolf äussert sich in der Sendung 10vor10 auf SRF wie es finanziell um die Bergbahnen steht. Hier geht es zum Beitrag

0 Prof. Dr. Maurice Pedergnana: Für Pensionskassen ist ein Risikopuffer sinnvoll

      von Prof. Dr. Maurice Pedergnana, Dozent am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Herr Pedergnana, investieren Sie in Derivate, und wenn ja, in welche? Wir und auch unsere Kunden sind in strukturierten Produkten investiert, die aus Aktien oder Anleihen abgeleitet sind. Die grösste Anlageklasse, in die Schweizer investieren, sind allerdings Immobilien. Davon sind Hypotheken

1 2 3 4 5 255