Browsing: Weiterbildung

0 Prof. Dr. Nils Hafner: Intelligente Kundenselbstbedienung für besseren Service

      von Prof. Dr. Nils Hafner, Dozent und Studienleiter im Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Digitale Lösungen sollen das Leben der Kunden vereinfachen. Viele Tools sind aber nicht gut am Markt eingeführt und das führt zu Nachfragen im Kundenservice. Hier helfen intelligente Self-Service-Ideen, damit sich die Institute auf die Beratung konzentrieren können. Hier gehts zum

0 Im Kampf gegen die Wirtschaftskriminalität

      von Dr. Claudia V. Brunner, Dozentin, und Dr. Cornel Borbély, Dozent, im Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Aufgrund des steten Zuwachs von technischen Hilfsmitteln, der anhaltenden Wirtschaftskrise, der zunehmenden Globalisierung sowie des immer besser werdenden Spezialwissen der Täter ist davon auszugehen, dass die Anforderungen an das interdisziplinäre Wissen der bei der Bekämpfung

0 Dr. Richard Egger: Keine Menschenkenntnis ohne Selbstkenntnis – ein Motto für Leader

      von Dr. Richard Egger, Dozent und Studienleiter im Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ «Die Ausbildung ist ein kleines Psychologie-Studium, was mich sehr faszinierte», meint Urs Bissig. Der Geschäftsstellenleiter der Zuger Kantonalbank wird in der neuesten Ausgabe der «Schweizer Bank» porträtiert. 2016 hat er das CAS Führungskompetenz für Finanzfachleute am IFZ besucht. Müssen Banker

0 Key Aspects of the Challenges of Tax Compliance Management

      by (i)  Dr. Roland A. Pfister, lecturer at Institute of Financial Services  Zug IFZ, Head  of Studies and Tax Counsel, Executive MBA / Lic, iur., Lucerne University of Applied Sciences and Arts and Badertscher Attorneys at Law Ltd and (ii) Dr. Beat Baumgartner, Partner, CFA, Cert. Tax Expert, Attorney at Law, Loyens &

0 Prof. Dr. Marco Passardi: 5,45

        von Prof. Dr. Marco Passardi, Dozent im Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Eine Zahl in Form eines Dezimalbruchs als Titel eines Zeitungsartikels – das dürfte für viele Leserinnen und Leser ein Rätsel darstellen. Vielleicht denken Eltern dabei an ihre Kinder, die momentan häufig in Prüfungen engagiert sind; ein Notenschnitt von 5,45 dürfte einen

1 2 3 17