Browsing: Pensionskassen Management

0 Prof. Dr. Maurice Pedergnana: Für Pensionskassen ist ein Risikopuffer sinnvoll

      von Prof. Dr. Maurice Pedergnana, Dozent am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Herr Pedergnana, investieren Sie in Derivate, und wenn ja, in welche? Wir und auch unsere Kunden sind in strukturierten Produkten investiert, die aus Aktien oder Anleihen abgeleitet sind. Die grösste Anlageklasse, in die Schweizer investieren, sind allerdings Immobilien. Davon sind Hypotheken

0 Prof. Dr. Yvonne Seiler Zimmermann: Gefährliche Versprechen im Schweizer Vorsorgesystem

      von Prof. Dr. Yvonne Seiler Zimmermann, Projektleiterin und Dozentin im Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ und Prof. Dr. Heinz Zimmermann, Dozent an der Universität Basel. Die Schweiz sitzt mit ihrem System der beruflichen Vorsorge auf einem Zeitzünder. Die Politik verlangt feste Renditen bei seit Jahren tiefen Zinsen – und verunmöglicht so den offenen Umgang mit

0 Prof. Dr. Yvonne Seiler Zimmermann: Die kapitalgedeckte Vorsorge im Tiefzinsumfeld

      von Prof. Dr. Yvonne Seiler Zimmermann, Projektleiterin und Dozentin im Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ  Die aktuellen Zinsen für risikolose Anlagen bewegen sich nahe bei null. Das stellt das berufliche Vorsorgesystem vor grosse Herausforderungen. Denn die garantierten Leistungen werden aus Vorschriften abgeleitet, die die Realität der Kapitalmärkte nicht korrekt abbilden. Die goldene Regel besagt,

0 Prof. Dr. Yvonne Seiler Zimmermann: Berufliche Vorsorge – Versicherte wiegen sich in falscher Sicherheit

      von Prof. Dr. Yvonne Seiler Zimmermann, Projektleiterin und Dozentin im Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Die berufliche Vorsorge ist wichtig. Das Geld aus der 2. Säule dürfte im Zeitpunkt des Leistungsbezugs für die meisten Versicherten die wichtigste Einkommensquelle darstellen. Wie hoch diese Leistungen sind, ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich, sondern hängt von Parametern

0 Prof. Dr. Yvonne Seiler Zimmermann: Die Wahlfreiheit auf dem Prüfstand

von Prof. Dr. Yvonne Seiler Zimmermann, Projektleiterin und Dozentin im Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Kleine und mittelgrosse Unternehmen wählen ihre Vorsorgelösung bewusst und schätzen die Wahlfreiheit bezüglich Angebot und Anbieter. Das zeigt eine Umfrage der Hochschule Luzern – Wirtschaft bei rund 570 Unternehmen in der Schweiz. Den ausführlichen Artikel in der Zeitschrift KMU-Magazin Nr. 4 von April 2016

1 2 3 4 6