Author ifzblog

0 Kostentreiber Liquiditätsreserven im Corporate Treasury – verursacht durch Bankenregulierungen?

      von Prof. Dr. Thomas Kurt Birrer, Dozent und Projektleiter und Belinda Rohrer, Masterassistentin am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Bankenregulierungen haben die Beziehung kommerzieller Kunden mit ihren Banken nachhaltig verändert. Vor der Finanzkrise waren hohe Beträge auf Transaktionskonten seitens der Banken erwünscht. Heute kosten diese Kontobestände die Banken sowie die Unternehmen viel

0 Are Homeowners Happier than Tenants? Empirical Evidence for Switzerland.

      von Prof. Dr. Gabrielle Wanzenried und Prof. Dr. Yvonne Seiler Zimmermann, Dozentinnen am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ In ihrem eben publizierten  Artikel «Are Homeowners Happier than Tenants? Empirical Evidence for Switzerland» gehen Prof. Dr. Yvonne Seiler Zimmermann und Prof. Dr. Gabrielle Wanzenried der Frage nach, inwiefern Wohneigentum das subjektive Wohlbefinden von Haushalten beeinflusst. Im Rahmen eines

0 Generationenmanagement in Schweizer KMU

Dr. Anina Hille, von Prof. Dr. Gabrielle Wanzenried und Prof. Dr. Yvonne Seiler Zimmermann, Dozentinnen am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Generationenmanagement ist auch für Schweizer KMU ein hochaktuelles Thema, wie eine aktuelle Studie der Hochschule Luzern zeigt. Aufgrund der demografischen Entwicklung und des damit zusammenhängenden Fachkräftemangels erachten mehr als zwei Drittel der befragten KMU Generationemanagement als wichtig

0 Wohneigentum auf Zeit: eine Win-win-Situation

      von Prof. Dr. Yvonne Seiler Zimmermann und Prof. Dr. Gabrielle Wanzenried, Projektleiterinnen und Dozentinnen am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ   Wohneigentum auf Zeit (WAZ) ist eine neue Eigentumsform. Beim WAZ erwirbt ein Investor eine Immobilie und verkauft einzelne Wohneinheiten zeitlich befristet – beispielsweise für 30 Jahre – an die einzelnen WAZ-Eigentümer. Für Letztere ist

0 Prof. Dr. Yvonne Seiler Zimmermann: Wem gehören die schweizerischen börsenkotierten Gesellschaften?

      von Prof. Dr. Yvonne Seiler Zimmermann, Projektleiterin und Dozentin am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ  und  Prof. Dr. Heinz Zimmermann, Dozent an der Universität Basel In letzter Zeit sorgten der Erwerb schweizerischer Unternehmungen oder die mehrheitliche Beteiligung durch ausländische Investoren für Unbehagen und lösten verschiedene parlamentarische Vorstösse aus. Welche Bedeutung haben – abgesehen von

1 2 3 4 5 262