News aus dem Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

Inklusion von Gehörlosen und Menschen mit Hörbehinderungen auf dem Arbeitsmarkt

0

 

 

 

von Dr. Anina Christina Hille,  Projektleiterin und Dozentin am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

In der Schweiz leben rund 10’000 Gehörlose und rund 500’000 Menschen mit einer Hörbehinderung im erwerbsfähigen Alter. Im Vergleich zur durchschnittlichen Erwerbsbevölkerung in der Schweiz ist die Arbeitslosenquote bei gehörlosen und hörbehinderten Menschen mit rund 9% etwa dreimal so hoch.

Chancen und Mehrwert von gehörlosen und hörbehinderten Arbeitnehmenden
Eine vielfältige Belegschaft bringt einer Organisation Chancen, Mehrwert und Vorteile. Auch Gehörlose und Mitarbeitende mit einer Hörbehinderung tragen konkret zum Erfolg einer Organisation bei. Chancen und Vorteile sind zum Beispiel:

  • Eine Organisation mit inklusiver Kultur ist attraktiv, sowohl für Mitarbeitende als auch für andere Anspruchsgruppen.
  • Gehörlose und Mitarbeitende mit einer Hörbehinderung wissen wie Barrieren überwunden und neue, unkonventionelle Wege eingeschlagen werden.
  • Gehörlose und Menschen mit Hörbehinderungen sind tendenziell besonders loyal und motiviert, haben starke visuelle und analytische Fähigkeiten und weisen eine hohe Konzentrationsfähigkeit auf.

Neuer Leitfaden unterstützt Organisationen
Die Hochschule Luzern – Wirtschaft hat im Auftrag und in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Gehörlosenbund SGB-FSS einen Leitfaden für Organisationen entwickelt. Dieser unterstützt bei der Entwicklung und Anpassung von Diversity & Inclusion Richtlinien und fokussiert dabei auf Hörbehinderung. Der Leitfaden zeigt auf, wo die Chancen und Herausforderungen bei der Inklusion von gehörlosen und hörbehinderten Mitarbeitenden liegen und welche Massnahmen unterstütztend umgesetzt werden können. Anhand von verschiedenen Best Beispielen wird zudem aufgezeigt, wie eine erfolgreiche Inklusion gelingt. Hier geht’s zum Leitfaden.

Veranstaltung: Inklusion von Hörbehinderten im Arbeitsmarkt
Am 24. März 2020, um 17.00 Uhr findet auf dem Campus Zug-Rotkreuz die Veröffentlichung und Präsentation der ersten Studie zur Situation von gehörlosen und hörbehinderten Menschen auf dem Schweizer Arbeitsmarkt statt. Sie sind herzlich eingeladen zum Anlass inkl. anschliessendem Apéro. Weitere Informationen und Anmeldung.

Comments are closed.