News aus dem Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

Wie hoch sind VR-Entschädigungen in KMUs?

0

von Prof. Dr. Dr. Christian Wunderlin

BDO AG hat – wie alle 3 Jahre – die neuesten Zahlen zur VR-Entschädigung veröffentlicht. Im Vergleich zu 2008 sind die VR Honorare…

… bei den Firmen mit weniger als 10 MA von 16 auf 14 TCHF gesunken
… bei den Firmen mit 11-50 MA von 18 auf 24 TCHF gestiegen
… bei den Firmen mit 51-250 MA von 27 auf 29 TCHF gestiegen
… bei den Firmen mit 251-500 MA von 48 auf 43 TCHF gesunken
… bei den Firmen mit mehr als 500 MA von 87 auf 57 TCHF gesunken

Durchschnittliche Entschädigung je VR nach Branche

27 TCHF Bauwirtschaft
23 TCHF verarbeitende Industrie
33 TCHF Handel
22 TCHF DL ohne Banken

Durchschnittliche Entschädigung je VR nach Personalbestand

14 TCHF für 1-10 MA
24 TCHF für 11-50 MA
29 TCHF für 51-250 MA
43 TCHF für 251-500 MA
57 TCHF für mehr als 500 MA

Die BDO Studie stellt eine solide Grundlage dar, um die Vergütungen im KMU Verwaltungsrat zu ermitteln und entspricht den Erfahrungen des Autors in der eigenen Praxis. Alternativ kann das VR Honorar nach untenstehender Formel berechnet werden:

Anzahl Sitzungs- und Strategiemeeting-Tage * 2 * Tagessatz

Der Multiplikator 2 für Vor- und Nachbearbeitung ist zwar etwas hoch, doch ist ein Mittelstands-Verwaltungsrat meist mehr als nur an Sitzungen verfügbar. Oft finden neben den ordentlichen VR Sitzungen noch informale Treffen und Gespräche mit der Unternehmensleitung oder Eigentümerschaft statt. Als Tagessatz empfiehlt sich ein Wert ab 2’500 CHF, da er eine besonders qualifizierte Beratungskraft vergüten muss. Zu diesem Wert kommen noch die anfallenden Spesen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:
Bank-VRAudit Committee – Ausblick 2012
Die Bank-VR Workshops orientieren sich an der anspruchsvollen Tätigkeit der Mitglieder von Bank- Verwaltungsräten und im vorliegenden Fall speziell von Audit Committees. Nebst Input- und Impulsreferaten stehen der Wissenstransfer und der Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden im Zentrum. Weitere Informationen finden Sie hier

Wann & Wo:
Montag, 7. November 2011, 09.15 – 16.45 Uhr
IFZ (2 Gehminuten vom Bahnhof Zug)

Comments are closed.