Zukunft denken   –   Zukunft machen   

21.-22. März 2018

 

“Jetzt Lösungen für die Herausforderungen von morgen und übermorgen entwickeln.”

Willst Du Zukunft aktiv denken und gestalten // möchtest Dein Unternehmen und Deine Organisation für künftige Herausforderungen fit machen // möchtest neue und experimentelle Innovationsmethoden kennenlernen // möchtest nicht nur Ideen, sondern auch konkrete Lösungen für die Praxis erarbeiten.

Als Praxispartner habt Ihr eine spezifische zukunftsgerichtete Herausforderung für Euer Unternehmen oder Eure Organisation. Ihr gebt diese als Challenge in die Konferenz ein, wo in den Workshops erste Lösungsansätze, Prototypen und Handlungsoptionen erarbeitet werden.

Als Zukunftsinteressierte und Zukunftsmachende, Quer- und Vorausdenkende möchtet Ihr neue Methoden zum Zukunftsdenken und zum Erschliessen von Handlungsspielräumen kennenlernen. Ihr möchtet wissen, wohin sich Gesellschaft, Politik und Wirtschaft entwickeln. Ihr möchtet gemeinsam mit anderen aktiv Lösungen für die Zukunft erschaffen.

Als Zukunftsausbildende möchtet Ihr mit Eurer Organisation oder Einrichtung einen proaktiven Umgang der Gesellschaft mit Zukunftsherausforderungen fördern. Ihr möchtet Euch mit Gleichgesinnten und inspirierenden Persönlichkeiten vernetzen.

Das Future Forum Lucerne

Ist eine Aktionskonferenz und Experimentierraum // mit interaktivem Podium und Key Referaten // mit agilen Workshops und Challenges für die Praxis // für Zukunftsinteressierte und die Machenden von morgen und übermorgen.

“Das Future Forum ist die weltgeilste, inspirierenste und konkreteste Werkschau für neue Kreativitätstechniken – eine Art Katapult in die Zukunft.” Frank Wolff, CEO Crowdwerk

Das Future Forum Lucerne (FFL) bietet 2018 bereits zum vierten Mal einen interaktiven Dialograum zur Erarbeitung von Zukunftsszenarien, Lösungsansätzen und Aktionsplänen für konkrete Herausforderungen von morgen.

Das FFL bietet den Teilnehmenden eine Plattform, um Zukunft zu denken. Mit Kreativmethoden, die ausserhalb des Managementrepertoires liegen, werden mögliche Zukunftsszenarien für die Challenges aus der Praxis entwickelt. Teilnehmende gehen mit einem Lösungsprototypen und konkreten Handlungsempfehlungen nach Hause. Die Teilnehmenden sind während der ganzen Zeit aktiver Teil der Veranstaltung.

Erlernen und Anwenden neuer Innovationsmethoden

Einführung in zukunftsgerichtetes Denken und Handeln

Interaktion und aktives Tun während der gesamten Konferenz

Transfer von Forschungswissen in die Praxis

Intensive Gespräche und neue Kontakte

Vernetzung mit anderen Zukunftsneugierigen

Weitere Auskünfte

Patricia Wolf // patricia.wolf@hslu.ch

Julie Harboe // julie.harboe@hslu.ch

Organisiert vom Zukunftslabor CreaLab