Project Management revisited – Innovation, timing and enthusiasm

English version

Projektmanagement ist eine der dominantesten (Arbeits-)Strukturierungs- und Sozialformen unserer Zeit. Mit der zunehmenden Entwicklung der Arbeitswelt ändert sich auch, wie wir in und durch Projekte handeln. Das zukünftige Projektmanagement muss sowohl methodisch als auch der Haltung nach neue Arbeitsformen unterstützen. Ein Projekt ohne Seele, ohne zeitliches Händchen und Geschick und ohne den entsprechenden Raum zur Entfaltung ist keine gute Voraussetzung für einen Erfolg – wo also findet man Spuren, Mechanismen, Selbstverständnisse, die hoffen und sich systematisch entwickeln lassen?

Im Future Forum Lucerne 2017 gehen wir am 15. und 16. März 2017 davon aus, dass erfolgreiches Projektmanagement davon abhängt

  1. Innovationsprozesse bewusst zu gestalten. Innovative, interdisziplinäre Teams brauchen offene Handlungsräume mit gleichzeitig gesetztem Rahmen und konkreter Autonomie.
  2. Timing mit Gespür und Kompetenz zu entwickeln, um den zeitlichen Rhythmus im Projekt der Zusammenarbeit anzupassen.
  3. Enthusiasmus“ zu beobachten und zu fördern, um die Motivation aller Beteiligten zu nutzen. Darum muss im Projekt fortlaufend geklärt werden, warum man das Vorhaben umsetzen sollte, wieso andere dies tun sollten, und was im Zentrum von Beruf und Berufung, Leidenschaft und Kompetenz der Mitwirkenden steht.

Hier geht es zur Workshopliste und den Key Speakers.

Der Early Bird Fee gilt bis zum 31.12.2016 –  HIER REGISTRIEREN

English version


Impressions from Future Forum Lucerne 2016 on Empowerment re-visited – Collaboration, Transformative Leadership and Resilience.

Impressions from Future Forum Lucerne 2015 on Glocality re-visited – Co-creation between Local and Global Spaces.


 

The Future Laboratory CreaLab’s organizing team

HarboeKlein

 

Julie Harboe
julie.harboe@hslu.ch

 

Meissner Jens A

 

Jens O. Meissner
jens.meissner@hslu.ch

 

followusontwitterlogo