Controlling, Accounting & Corporate Finance am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

International hochklassige Keynote Speaker an der CARF Luzern 2017

0

Balmer Patrick
von Patrick Balmer, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Marcel Greimel
am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

Am 7. & 8. September findet an der Hochschule Luzern – Wirtschaft die dritte CARF Luzern 2017 statt. Die wissenschaftliche Konferenz vereint praxisorientierte Forschung und Lehre für die Fachbereiche Controlling, Accounting, Risikomanagement und Finanzen. Die diesjährigen Gastreferenten sind die international etablierten Professoren, Stefan Michel vom IMD und Ronald Gleich von der EBS Universität.

Prof. Dr. Stefan Michel ist Professor für Marketing am IMD und Dean des IMD Executive MBA. Er berät globale und lokale Unternehmen in der Marketing-Strategie, Customer Centricity und Pricing und ist Verwaltungsrat der börsenkotierten Bossard in Zug. Stefan Michel hat acht Bücher geschrieben, darunter ein Marketinglehrbuch, das sich in der Schweiz über 25‘000-mal verkauft hat. Seine Forschungspublikationen in Harvard Business Review, Journal of the Academy of Marketing Science, Journal of Service Management u.a. sind mehrfach mit internationalen Forschungspreisen ausgezeichnet worden. Stefan Michel unterrichte 2016 das erste Mal häufiger online (Videokonferenzen, Webinars, Videos) als im Klassenzimmer und gilt als Pionier im Bereich der Management-Pädagogik. Bevor er als Professor ans IMD berufen wurde, war er Professor an der Thunderbird Business School in Arizona, USA, und an der Hochschule Luzern. Nach seinem Abschluss an der Universität Zürich arbeitete er drei Jahre bei der Bank Leu und hat sieben Jahre lang das familieneigene Hotel geführt. An der CARF Luzern wird er sein Referat zum Thema «Learning 4.0» halten.

Prof. Dr. Ronald Gleich ist seit 2007 Vorsitzender der Institutsleitung des Strascheg Institute for Innovation, Transformation & Entrepreneurship (SITE) sowie seit 2009 Head of Department des Department for Innovation Management & Entrepreneurship (IME), seit 2014 Operations Department, an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden / Oestrich-Winkel. Zusammen mit rund 30 Mitarbeitern betreibt er eine praxisorientierte Lehre und Forschung. Seit 2003 ist er zudem Lehrstuhlinhaber für Industrielles Management an der EBS. Seit Januar 2013 ist Professor Gleich geschäftsführender Gesellschafter der Horváth Akademie GmbH, dem Weiterbildungsunternehmen der Horváth & Partner Gruppe. Von 2003 bis 2005 war Professor Gleich unter anderem Prorektor Weiterbildung und kaufmännischer Geschäftsführer an der EBS. Von 2004 bis 2012 war er Geschäftsführer der EBS Executive Education. Professor Gleich wurde im Jahr 2000 an der Universität Stuttgart habilitiert und war von 2000 bis 2001 Vertretungsprofessor an der Universität Hohenheim. Von 1998 bis 2005 war er für die internationale Managementberatung Horváth & Partners als Leiter des Stuttgarter Büros und des Competence Centers „Controllingsysteme“ tätig, seit 2002 als Partner. Professor Gleich ist Mitherausgeber von verschiedenen Fachzeitschriften und Verfasser mehrerer Bücher. Sein Referat an der CARF Luzern wird Ronald Gleich zum Thema «Standard im Controlling und deren Verbreitung in Europa» halten.

Die CARF Luzern 2017 wird dieses Jahr bereits zum dritten Mal durchgeführt. Die wissenschaftliche Konferenz für praxisorientierte Forschung und Lehre zu den Fachgebieten Controlling, Accounting, Risiko und Finanzen – findet am 07. & 08. September 2017 in Luzern statt. Reichen Sie Ihr anwendungsorientiertes Research Paper, Extended Abstract, abgeschlossenes oder laufendes Lehrprojekt bis zum 22. Mai 2017 ein. Die Präsentation Ihres Beitrages an der CARF Luzern ermöglicht Ihnen den Austausch und das Einholen von wertvollen Rückmeldungen zu ihren Forschungs- oder Lehrinhalten. Diverse Diskussions- und Austauschmöglichkeiten mit Personen aus dem Fachgebiet bieten Impulse für neue Forschungsprojekte. Es gibt unter anderem die Möglichkeit, seinen Beitrag in einem Konferenzband zu veröffentlichen und an interaktiven Workshops teilzunehmen. Zudem werden die besten Beiträge im Bereich Forschung und Lehre geehrt und jeweils mit einem attraktiven Best Paper Award belohnt.

 Weitere Informationen:

Wichtige Daten: 

  • Einreichung der Beiträge bis 22. Mai 2017
  • Anmeldung zur Konferenz bis 25. August 2017
  • Konferenz in Luzern am 07. & 08. September 2017

Wir freuen uns, Sie im September in Luzern zu begrüssen.

Comments are closed.