Controlling, Accounting & Corporate Finance am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

Interne Steuerung und Kontrolle evaluieren und verbessern

0

photophoto305B8836
von Stefan Renggli, Projektleiter und Dozent, Prof. Dr. Stefan Hunziker,
Professor für Enterprise Risk Management und Marcel Fallegger, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

In der aktuellen Auflage des KMU-Magazins ist der Artikel „Interne Steuerung und Kontrolle evaluieren und verbessern“ erschienen. Die obigen Autoren stellen darin die im Laufe des KTI-Forschungsprojektes SKIT entwickelte Online-Plattform «KMU-Benchmark» vor. Anhand der Querformat AG wird aufgezeigt, welchen Nutzen der KMU-Benchmark für die Praxis entfalten kann.

Der Beitrag legt einleitend dar, wie das Forschungsprojekt in Zusammenarbeit mit der Sage Schweiz AG und weiteren Praxispartnern entstanden ist. Darauf basierend wird die Herleitung eines Best-Practice-Modells erläutert und dessen Umsetzung in Form des KMU-Benchmarks beschrieben. Im Anschluss schildern die Autoren, wie anhand von vier unabhängig zu analysierenden Komponenten KMU im Rahmen eines Assessments auf der Online-Plattform ihre Steuerungs- und Kontrollmassnahmen im Finanzbereich selber evaluieren können. Das Ziel ist es, mehr Transparenz zu erhalten, Stärken und Schwächen zu analysieren und Risiken zu erkennen.

Weiter werden die nach dem Assessment generierbaren Auswertungen sowie die Benchmarking-Funktion thematisiert, die es ermöglichen, die eigene Auswertung mit jenen von anderen KMU gleicher Grösse und Branche zu vergleichen. Den Abschluss des Artikels bildet der Praxiseinblick bei der Querformat AG. Es kann gezeigt werden, wie das Unternehmen dank dem KMU-Benchmark mehrere Ansatzpunkte zur Verbesserung identifizieren konnte, die mit konkreten Handlungsmassnahmen behoben werden sollen.

Der Artikel kann auf der Webseite des KMU-Magazins abgerufen werden. Weitere Informationen zum KMU-Benchmark finden Sie im folgenden Blog-Beitrag.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

  • MAS/DAS Risk Management: Die Weiterbildung vermittelt Führungs- und Nachwuchskräften Kenntnisse im unternehmensweiten Risk Management.
  • MAS/DAS Controlling: Die Weiterbildung befähigt Studierende anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben im Controlling und Rechnungswesen zu übernehmen.
  • Fachkurs Corporate Risk Management: Teilnehmende lernen Risiken auszumachen, zu bewerten und zu dokumentieren.

 

Comments are closed.