Geschichten hinter den Kulissen des Departements Technik & Architektur

Willkommen an der T&A

0

Die Hände sind feucht und schwitzig, der Puls ist auf hundertachtzig. Während den Nächten liegt man wach im Bett und kann kaum schlafen. Was ist hier los? 

Genau, es sind – nicht alle, doch bestimmt einige – zukünftigen Studierenden des Departements Technik & Architektur. Man ist, so sollte man es denken, an solche Momente gewohnt, wenn man einen neuen Lebensabschnitt beginnt. Doch wird man nur einmal im Leben das erste mal Studentin oder Student. 

Am 10. September 2018, morgens um 8:30 Uhr ist es dann so weit: «Meine Damen und Herren, herzlich willkommen an der Hochschule Luzern – Technik & Architektur» – das neue Semester ist (wieder) da. Die Einführungswoche bringt vieles mit sich: Neue Gesichter, neue Räumlichkeiten, neue Aufgaben… die Liste ist fast endlos. Als Studi hat man in diesen fünf Tagen so einiges zu entdecken.
Ein ausgesuchtes Beispiel: Das berüchtigte 6 ECTS-Modul Kontext 1 beginnt bereits am ersten Tag. Man kommt in seine Kohorte und wird sofort in Teams eingeteilt. In diesen Teams wird dann im Verlaufe des Semesters ein Projekt erarbeitet und hoffentlich auch zu Ende gebracht. Während der Einführungswoche trifft man sich zwischen den Präsentationen immer wieder im grossen Mädersaal, in den Teams dagegen für kurze Besprechungen in der Mensa. Danach geht es gleich wieder weiter zur nächsten Präsentation.

Die Studierenden lernen sich langsam kennen, tauschen bereits Handynummern für das erste gemeinsame Feierabenbier aus und erstellen den obligaten Klassenchat auf WhatsApp. Und schnell formieren sich bestimmte Gruppen: Man kann zu den Pendlern gehören, die man selten bis nie an den Partys sehen wird. Oder zu den Daueralkoholvernichtern, zu den Sportlichen oder zu denen, die sich selber kaum beschreiben können… am Ende der Woche gehört man irgendeinem Grüppchen an. Und genau das ist es, was das Stud-Leben so speziell macht: Man ist nie alleine.

Die erste Woche endet mit den Knüllerpräsentationen des STA’s und dem Hochschulsport HSCL am Freitag. Die Woche 0 ist fertig. Woche 1 wird kaum angelaufen sein, schon präsentieren die Studierendenausschüsse STA, STAIR und STUDIRAT die «Freshman’s Party» in der Schüür. Kaum zu glauben, aber bereits um 22.00 Uhr steht man bis zu 30 Meter vor der Schüür an, um hinein zu kommen… Gefeiert und getanzt wird bis in die Morgenstunden. Und der erste Freitagskater kann kommen…

Herzlich willkommen, liebe Neu-Studis an der T&A!

Leave A Reply