0 Die Supply Chain als Einfallstor für Cyberkriminelle

Von Adrian Wiesmann

Die Supply Chain gibt es auch bei Software. Anwendungen werden bspw. häufig aus Komponenten von verschiedenen Herstellenden zusammengebaut. Diese Komponenten enthalten manchmal Schwachstellen, die für einen Angriff ausgenutzt werden. Mit der nötigen Awareness kann dieses Risiko verringert werden.

0 Boom der Cyberkriminalität

Von Dr. Claudia V. Brunner

Die technologischen Entwicklungen verändern nicht nur zunehmend unseren Alltag, sondern beeinflussen auch die Entwicklung der Kriminalität. Die steigende Professionalität der Kriminellen und die fehlende Sensibilisierung der Geschädigten verhilft der Cyberkriminalität zu einem regelrechten Boom.

0 Identitätsmissbrauch – eine Konturensuche

Von Claudio Kerber

Im Rahmen der Revision des Datenschutzgesetzes wurde der neue Straftatbestand des «Identitätsmissbrauchs» verabschiedet, der als künftiger Art. 179decies ins Strafgesetzbuch aufgenommen wird. Für eine Strafnorm ist der Gesetzestext in verschiedener Hinsicht überraschend offen formuliert.  

0 Outsourcing der Geldwäscherei-Compliance

Von Dr. Claudia V. Brunner und Susanne Grau

Am Seminar «Geldwäschereibekämpfung heute» des Instituts für Finanzdienstleistungen Zug IFZ der Hochschule Luzern legten Expertinnen und Experten in anschaulicher Weise dar, welchen Herausforderungen sich die Vermögensverwalter und Trustees aufgrund der aktuellen Gesetzgebung gegenübersehen und wie diese in der Praxis angegangen werden können.

0 Die Auswirkungen der GwG-Revision auf die Finanzintermediäre

Von Lea Ruckstuhl

Am 19. März 2021 hat das Parlament der Revision des Geldwäschereigesetzes doch noch zugestimmt, wobei allerdings massgebliche Änderungen am Gesetzesentwurf vorgenommen worden sind. Insbesondere wurde die besonders umstrittene Unterstellung der sogenannten Berater entfernt. Obwohl das genaue Datum des Inkrafttretens noch nicht bestimmt ist, sollten sich die Finanzintermediäre bereits mit der Umsetzung dieser Pflichten in der Praxis auseinandersetzen.

0 Wirtschaftskriminellen auf der Spur

Von Dr. Claudia V. Brunner und Susanne Grau

Am Seminar Wirtschaftskriminalität des Instituts für Finanzdienstleistungen Zug IFZ der Hochschule Luzern führten Expertinnen und Experten in anschaulicher Weise in die Grundlagen der Wirtschaftskriminalität ein und zeigten auf, wie die Untersuchung funktioniert. Dabei lag ein besonderes Augenmerk auf den Aspekten Cybercrime und Spurensuche im Netz.

1 2 3 4 15