Erfolgreicher Studienstart

0
Share.

Von Dr. Claudia V. Brunner und Susanne Grau

Insgesamt 23 Studierende haben am 22. August 2019 am Institut für Finanzdienstleistungen IFZ Rotkreuz mit dem MAS/DAS Economic Crime Investigation und dem CAS Governance, Risk and Compliance gestartet.

Was sind die wesentlichen Aspekte einer guten Unternehmensführung? Mit dieser Fragestellung und den damit zusammenhängenden Herausforderungen beschäftigen sich die Studentinnen und Studenten im Grundlagenmodul Governance, Risk and Compliance. In den wöchentlichen Schulungen stehen neben Corporate Governance, Compliance und Risk Management die Bereiche Finance & Accounting sowie Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsstrafrecht auf dem Stundenplan. Um die Kenntnisse an der Schnittstelle zwischen Unternehmensführung und Recht, insbesondere auch im Zusammenhang mit Non-Compliance, praktisch einbringen zu können, werden die Studentinnen und Studenten überdies in die Thematik der Wirtschaftskriminalität eingeführt. Im neuen Campus Zug-Rotkreuz erwarten sie lehrreiche Unterrichtseinheiten und spannende Gespräche mit Studierenden verschiedenster Vorbildungen sowie mit Expertinnen und Experten aus Lehre und Praxis.

Die Vorbildungen und Beweggründe für die Teilnahme an der Ausbildung sind unterschiedlich. «Als Rechtsanwältin möchte ich die nicht-juristische Perspektive von Wirtschaftskriminalität kennenlernen, mein Wissen erweitern und neue Erkenntnisse gewinnen», sagt Pascale Köster von Walder Wyss Rechtsanwälte. «Von meinen Arbeitskollegen und -kolleginnen weiss ich, dass der MAS Economic Crime Investigation die beste Weiterbildung für meine berufliche Tätigkeit ist», fügt Caroline Gerschwiler an. Herbert Müller, Finanz- und Personalchef der Liechtensteinischen Kraftwerke ergänzt: «Aus Sicht des Internen Kontrollsystems (IKS) stellen sich für mich verschiedene rechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Risikoanalyse und der Prävention zur Abwendung von wirtschaftskriminellen Schädigungen. Deshalb habe ich mich für ein vertiefendes Studium entschieden und nehme dafür auch eine weite Anreise in Kauf».

Die Hochschule Luzern bildet seit 17 Jahren erfolgreich Expertinnen und Experten in Economic Crime Investigation aus. Auch dieses Jahr haben sich wieder viele der Studierenden entschieden, im Anschluss an das Grundlagenmodul den darauf aufbauenden MAS/DAS Economic Crime Investigation zu absolvieren. Der Lehrgang MAS/DAS Economic Crime Investigation macht Teilnehmende zu Expertinnen und Experten im Kampf gegen Wirtschaftskriminalität. Sie erhalten vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsstrafrecht, Financial Crime, Corporate Crime, Commercial Crime, Forensics & Investigation und Cyber Crime.

Studienleitung von l. n. r.: Dr. Claudia V. Brunner, Dr. Philipp Henrizi, Susanne Grau

Ebenfalls auf dem CAS Governance, Risk and Compliance aufbauend, steht den Studierenden die Weiterbildung MAS/DAS Risk Management zur Verfügung. Ein solides und funktionierendes Risikomanagement gehört zu den unabdingbaren Grundpfeilern einer guten Unternehmensführung. Die Studierenden lernen ein ganzheitliches Risk Management-Konzept zu entwickeln sowie dessen Umsetzung zu planen, zu realisieren und zu validieren.

Sind auch Sie an einem der praxisnahen, karrierefördernden Weiterbildungen interessiert? Die Studienleiterinnen Dr. Claudia V. Brunner und Susanne Grau stehen für persönliche Beratungsgespräche gerne zur Verfügung.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:


Über die Autorinnen

Rechtsanwältin Dr. Claudia V. Brunner ist Studienleiterin und Dozentin von mehreren Weiterbildungslehrgängen am Institut für Finanzdienstleistungen Zug (MAS/DAS Economic Crime Investigation, CAS Financial Investigation, CAS Governance, Risk and Compliance) und Partnerin bei Jositsch Brunner Rechtsanwälte. Sie verfügt über weitreichende Erfahrungen im Bereich Wirtschaftskriminalität, Compliance sowie Wirtschaftsstrafrecht. Zudem amtet sie bei der BrunnerInvest AG als Compliance Officer und hat beim Zürcher Unternehmen ausserdem ein Mandat als Vizepräsidentin des Verwaltungsrats.

Susanne Grau ist Studienleiterin und Dozentin der Weiterbildungslehrgänge MAS/DAS Economic Crime Investigation und CAS Financial Investigation am Institut für Finanzdienstleistungen Zug (IFZ) sowie Vorstandsmitglied und Training Director des ACFE Switzerland Chapters und Authorized Trainer für den CFE Exam Review Course. Zudem ist sie Inhaberin und Geschäftsführerin der SUSANNEGRAU Consulting GmbH und unterstützt und berät Unternehmen und Organisationen in sämtlichen Belangen rund um das Thema Wirtschaftskriminalität.


Share.

Leave A Reply