Influencer Marketing: Auf was es wirklich ankommt!

0

Unternehmen arbeiten seit längerem mit so genannten Meinungsmachern zusammen. Doch der Erfolg stellt sich nicht von alleine ein. Für eine erfolgreiche Marketing-Kampagne müssen Unternehmen einige Aspekte beachten. Entscheidend sind dabei vor allem die Planungsphase sowie die Anfänge der Zusammenarbeit.

Influencer – was bedeutet das eigentlich?

Wer sich heute Gedanken über Marketing Trends macht, kommt am Begriff Influencer kaum noch vorbei. Doch wer diese sogenannten Meinungsmacher eigentlich und warum werden sie für Unternehmen im Kampf um Kundenaufmerksamkeit immer wichtiger?

Influencer werden Menschen genannt, die eine reichweitenstarke Community aufweisen, und für Marketing- und Kommunikationszwecke eingesetzt werden. Meist geht es bei einer Kampagne darum, Marken- oder Produktfürsprecher zu gewinnen, die bei Ihrer Community als Experte oder Vorbild auf dem zu vermarkteten Gebiet gesehen werden. Doch Experten im eigentlichen Sinne sind Influencer nicht immer. Für die meisten ist ihre Onlinepräsenz ein Hobby oder eine Art und Weise, sich kreativ auszudrücken und mit Gleichgesinnten zu kommunizieren und zu interagieren. Und genau das macht Influencer authentisch und interessant für die Marketingwelt.

Die Community der Influencer ist zudem besonders empfänglich, weil sie auf die Meinung und Empfehlung ihres Vorbildes vertrauen und diesem eine hohe Anerkennung entgegenbringen.

Es gibt verschiedene Arten von Influencern. Zu den klassischen Influencern gehören beispielsweise Journalisten und Redaktionen aus den traditionellen und neuen Medien. Jedoch haben sich durch die Masse an sozialen Medien und das Aufstreben vieler Blogs auch ganz neue Influencer etabliert. Diese „neuen“ Influencer nutzen unterschiedliche Kanäle wie Youtube, Facebook, Instagram, Twitter oder Snapchat. Die Begrenzung auf einen strikten Kanal gibt es dabei nicht, denn die Verbreitung der Inhalte erfolgt meist über eine Kombination mehrerer Plattformen. Aus diesem Grund wird oft auch von Social Media Influencern gesprochen.

Typen von Influencer

Quelle: http://www.influma.com/blog/was-ist-influencer-marketing/

Welche Kanäle passen zu mir?

Die Vielfalt der Kanäle ist dabei Fluch und Segen zugleich. Einerseits profitieren Unternehmen von der hohen Reichweite, andererseits sollten sie sich im Vorhinein überlegen, welche Kanäle am Besten dazu geeignet sind, um das Produkt oder die Dienstleistung zu bewerben. Deshalb ist es wichtig, die Besonder- und Eigenheiten der verschiedenen sozialen Netzwerke zu verstehen.

Auch die Zielgruppe unterscheidet sich je nach Kanal: Auf Twitter tummeln sich meist Entscheider, auf Instagram werden durch die visuelle Aufmachung vermehrt Frauen angesprochen, Snapchat-User sind vermehrt junge Leute und Facebook verzeichnet die älteste Community.

Ein Hilfreicher Tipp ist: Durchstöbern. Durch das Recherchieren und Durchstöbern der einzelnen Kanäle, erhält man das beste Gefühl dafür, welcher Kanal besonders geeignet ist und welche Art von Kampagne als wirkungsvoll erscheint.

Ist der passende Kanal gefunden, kann mit der Suche nach dem richtigen Influencer begonnen werden.

Die Wahl geeigneter Kandidaten – das Erfolgsrezept

Der „richtige Influencer“ ist entscheidend für den Erfolg einer Kampagne, doch woran erkenne ich die geeigneten Kandidaten und wie komme ich an diese ran?

Zunächst ist es wichtig, sich über die Inhalte zu informieren, mit denen sich der potentielle Werbepartner auseinandersetzt. Denn wenn der Influencer als Markenbotschafter überzeugen soll, sollte er sich mit dem Themengebiet auskennen. Ansonsten besteht die Gefahr, unglaubwürdig zu wirken, was sich wiederum negativ auf das Markenimage respektive die digitale Reputation auswirken kann. Oft ist es auch hilfreich, die Konkurrenz genauer zu betrachten und nach aktuellen Beiträgen zu suchen, die mit dem eigenen Unternehmen oder Produkt in direkter Verbindung stehen.

Im Allgemeinen gelten besonders Blogger als gute Influencer, da sie die Werbebotschaft geschickt in Geschichten einbetten, die trotzdem einen starken werblichen Charakter haben. Authentizität, Glaubwürdigkeit und eine grosse Leserschaft sind dabei Schlüsselbegriffe, die die Arbeit der Blogger ausmachen. Doch auch Social Media Influencer sind auf dem Vormarsch. Durch ihre grosse Präsenz auf unterschiedlichen Kanälen und ihrer meist grossen Community, die Lust daran hat, aktiv mit ihren Vorbildern durch Likes, Shares und Kommentaren zu interagieren, können Social Media Influencer einen grossen Einfluss auf das Markenbewusstsein ihrer Follower ausüben.

Influencer

Quelle: http://staffeventos.com/wordpress/2016/07/13/llego-la-hora-de-los-centennials/

Feingefühl, echtes Interesse und der Wille zum individuellen Dialog…

Damit Influencer Relations so funktionieren wie erhofft, sollten die verantwortlichen Marketer die Bedürfnisse des Influencers kennen und dementsprechend Anreize schaffen. Dabei ist es wichtig, sich zu überlegen, was man selbst als Unternehmen bieten kann und worin ein Mehrwert für den Influencer besteht. Zudem ist es unabdingbar, bei der Kontaktaufnahme mit viel Feingefühl heranzugehen und einen individuellen Dialog zu schaffen. Denn um einen Influencer zu erreichen, müssen seine wichtigsten Normen respektiert werden – Objektivität, Authentizität und Anerkennung.

Wenn Unternehmen all diese Dinge berücksichtigen, sich vor der Kontaktaufnahme gut vorbereiten, mit dem Kanal vertraut machen und eine umfassende Strategie mit dem richtigen Influencer entwickeln, kann eine geschickte Influencer Marketing-Kampagne zum Erfolg führen. Insbesondere durch das Web 2.0 gilt dieses Marketinginstrument als sehr effektiv. Die Konsumenten verlassen sich immer häufiger auf Online Bewertungen und wenden ihre Aufmerksamkeit weg von traditionellen Werbemassnahmen. Influencer-Marketing steht ausserhalb der USA zwar noch in seinen Anfängen, wird aber mit Sicherheit in den nächsten Jahren in Zusammenhang mit Online Marketing weiter an Aktualität und Relevanz gewinnen!


Quellen:

influma. Tamblé, M. Was ist Influencer Marketing? Online (23.04.2017): http://www.influma.com/blog/was-ist-influencer-marketing/

Onlinemarketing.de. Influencer Marketing. Online (23.04.2017): https://onlinemarketing.de/lexikon/definition-influencer-marketing

Onlinemarketing.de. Bauer, T. Arbeit mit Influencern: Die Anforderungen an Influencer Marketing Manager. Online (24.04.2017): https://onlinemarketing.de/jobs/artikel/anforderungen-influencer-marketing-manager

t3n. Schneider, L. & Yilmaz, O. Influencer Marketing: So kommst du an die Meinungsmacher ran. Online (24.04.2017): http://t3n.de/magazin/influencer-marketing-meinungsmacher-241601/

 

Teilen in

About Author

Jana Herzog

Leave A Reply