Der Social-Media-Manager ist tot, es lebe der Social-Media-Manager!

0

Frag mal eine Job-Plattform was ein Social-Media-Manager macht. Achtung es wird wirr! Du planst, kontrollierst und setzt Marketingkampagnen in die Tat um. Du „pflegst“ Social-Media-Kanäle. Du implementierst „State of the Art“ Grafiken (alles selbstgemacht, natürlich) und  du bist idealerweise noch Journalist.

Die Online-Branche wächst und wächst. Schneller, breiter, mehr Likes, darfs noch eine Landing Page sein? Zu Beginn des Online-Business-Zeitalters reichte meist eine Stelle aus um die Facebook-Page zu betreuen und noch einen Wettbewerb nebenbei durchzuführen.

Ganz so einfach ist es nicht mehr. Schauen wir uns Kreutzers „Praxisorientiertes Online-Marketing“ an (einer der Grossen Marketinggurus im deutschen Raum ) ist der Schinken über 600 Seiten schwer ohne Beispielsweise das Thema grafische Konzeption auch nur aufzugreifen. Und die Ansprüche der Berufswelt wachsen.

Den Social-Media-Manager, wie ihn viele Unternehmen verstehen, gibt es heute nicht mehr. Es gibt die verschiedensten Ausprägungen: Analytics-Spezialist, SEO-Spezialist, Digital-Campaign-Manager, Community-Manager, Interner Kommunikationsspezialist und senfgelb-metallic. Die Liste ist riesig.

Umso wichtiger ist es, dass der angehende Berufstätige eine breite Ausbildung erhält. Nur Likes und Shares sind Vergangenheit. Wer erfolgreich sein will, muss sich breit im Online-Business positionieren. Und doch braucht es einen gemeinsamen Nenner. Der Social-Media-Manager lebt. Noch lange.

Ein schönes Beispiel von Anforderungen findest du auch hier.

Teilen in

About Author

Samuel Kirchhof

Samuel Kirchhof ist Masterassistent am Institut für Kommunikation & Marketing an der Hochschule Luzern – Wirtschaft. Dazu studiert Samuel im Master of Science Business Administration mit dem Major in Online Business and Marketing. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter unterstützt er Forschungsprojekte in den Bereichen Kommunikation, B2B, Marketing, Social Media, Online Communities und Mobile Marketing.

Leave A Reply